Onkyo stellt drei neue AV-Receiver der gehobenen Klasse vor

Onkyo: Neue AV-Receiver mit 3D und Audio-Streaming über Netzwerk

Der japanische Audio- und Heimkino-Gerätehersteller Onkyo stellte am Dienstag drei neue AV-Receiver vor, die mit der neuen 3D-Technik kompatibel sind und Audio-Dateien über Netzwerk streamen können. Im einzelnen handelt es sich um die Modelle TX-NR1008, TX-NR808 und TX-NR708.

Onkyo AV-Receiver TX-NR-Reihe

© Archiv

Onkyo AV-Receiver TX-NR1008

Der japanische Audio- und Heimkino-Gerätehersteller Onkyo stellte am Dienstag drei neue AV-Receiver vor, die mit der neuen 3D-Technik kompatibel sind und Audio-Dateien über Netzwerk streamen können. Im einzelnen handelt es sich um die Modelle TX-NR1008, TX-NR808 und TX-NR708.

Allesamt sind sie zertifiziert für THX Select2 Plus, bieten sieben 3D-kompatible HDMI-1.4a-Eingänge und bis auf den TX-NR708 zwei HDMI-Ausgänge. Als Zusatzfunktion bietet HDMI 1.4 einen sogenannten Audio-Rückkanal (Audio Return Channel, ARC), über den zum Beispiel der Ton des im Fernsehers integrierten DVB-T Empfängers über das HDMI-Kabel zur Dekodierung und Verstärkung an den Receiver geleitet werden kann. Bei älteren HDMI-Standards ist hierfür eine separate Verbindung über ein weiteres Kabel nötig. Markantestes Ausstattungsmerkmal der neuen Onkyo-Receiver ist die Audio-Streaming-Funktion über das heimische Netzwerk. Titel lassen sich in den Audioformaten MP3, WMA, WMA Lossless, FLAC, WAV, Ogg Vorbis, AAC und LPCM vom heimischen PC oder Medienserver wiedergeben. Mit einem Zugang zum Internet bringen die Geräte außerdem Internet-Radio und Musikstreaming-Diensten wie Napster, Last.FM und vTuner zu Gehör. Firmware-Updates holen sich die Receiver ebenfalls aus dem Internet. Des Weiteren ist Onkyos Receiver-Flotte zertifiziert für die kabellosen Geräte-Verbindungen über den Standard DLNA 1.5.

Bildtechnisch verarbeitet in den Heimkino-Receivern ein so genannter Faroudja DCDi (Directional Correlational Deinterlacing) Cinema-Prozessor die visuellen Signale. Videoinhalte in SD-Auflösung, beispielsweise DVDs, lassen sich über diesen Weg auf 1.080p hochskalieren und über HDMI quasi in HD-Qualität auf dem Flachbildschirm übertragen. Zusätzlich sollen Video-Artefakte und Treppeneffekte, die oft beim De-Interlacing Prozess entstehen, vom Faroudja DCDi entfernt werden.

Auf akustischer Seite arbeiten die drei Geräte mit den verlustfreien Codecs Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio sowie mit den neuen Surround-Technologien Dolby Pro Logic IIz und Audyssey DSX. Die Receiver TX-NR808 und TX-NR708 sind dabei für 7.2-Surroundsound ausgelegt, während der TX-NR1008 neben zwei Subwoofern gleich neun Surroundboxen anspricht (9.2). Die Anzahl der Endstufen lässt sich außerdem aufteilen und mit verschiedenen Musikquellen ansteuern - praktisch, wenn man zum Beispiel in unterschiedlichen Räumen Musik hören mag. Frontseitig lässt sich noch ein iPod oder iPhone als Musikquelle anstöpseln.

Beim Kauf hat der Kunde die Wahl zwischen einer schwarzen und silbernen Gehäusefarbe. Das Einstiegsmodell TX-NR708 ist ab Juni 2010 erhältlich und kostet 900 Euro. Der TX-NR808 ist ebenfalls ab Juni 2010 verfügbar und verlangt dem Käufer 1.200 Euro ab. Für den 9.2-Receiver TX-NR1008 werden 1.330 Euro fällig, er soll im Juli erscheinen.

Onkyo AV-Receiver TX-NR-Reihe

© Archiv

Onkyo AV-Receiver TX-NR1008

Mehr zum Thema

Samsung UE48JU6450
TV-Schnäppchen

Zusammen mit der Preissuchmaschine guenstiger.de haben wir das TV-Schnäppchen der Woche ermittelt: Diesmal ist der 4K-TV Samsung UE48JU6450 zu einem…
Akte X (2016): Trailer
Video
Mulder und Scully kehren zurück

Der US-Fernsehsender Fox hat eine neue Vorschau zur Fortsetzung von "Akte X" ausgestrahlt. Hier gibt es den Clip zu sehen.
IFA Andreas Stumptner Roland Seibt Antonia Laier
Video
TechNite Spezial zur Messe

video war auf der Messe in Berlin unterwegs und hat die wichtigsten Trends und Highlights in der großen TechNite-Spezialausgabe zusammengefasst.
Loewe Unboxing Bild 7
Video
UHD-TV

Wir haben den ersten Loewe OLED TV schon im Labor! Testchef Roland Seibt entpackt den Bild 7 gemeinsam mit dem Loewe Produktmanager hier im exklusiven…
Metz Novum OLED
Video
OLED

Metz hat auf der IFA seinen ersten OLED-Fernseher vorgestellt. Nurz kurze Zeit später traf ein Vorserien-Modell im video-Labor ein. Hier sehen Sie…