Heimkino

Onkyo stellt 4K-AV-Receiver NR535 und NR636 vor

Onkyo hat die neuen Netzwerk-AV-Receiver TX-NR535 und TX-NR636 vorgestellt. Sie bieten Ultra-HD-Video mit 60 Bildern pro Sekunde und HiRes-Audio.

Onkyo AV-Receiver

© Onkyo

Onkyo AV-Receiver

Onkyo stellt mit den beiden neuen Modellen TX-NR535 und TX-NR636 zwei neue AV-Netzwerk-Receiver vor, die mit neuen Features die aktuellste Receiver-Generation repräsentieren. Onkyo hat die 4K/60 Hz-Fähigkeit in den neuen AV-Receivern integriert. Damit werden absolut ruckelfreie 60 Bilder pro Sekunde in Ultra HD-Video Auflösung realisiert. Der TX-NR636 soll als erster AV-Receiver  mit dem neuen DRM-Kopierschutzstandard HDCP 2.2-kompatibel sein. Dieser neue DRM-Kopierschutzstandard wird laut Hersteller zukünftig bei hochwertigen 4K-Filmen, 4K-Streaming über Internet und UHD-Übertragungen eine Rolle spielen. Nicht-HDCP-2.2-kompatible AV-Receiver werden diese Inhalte entweder gar nicht oder nur in SD-Auflösung wiedergeben können.

Die beiden neuen AV-Receiver von Onkyo bieten laut Hersteller einen klaren, vollen Klang mit exakt definierten Mitten und schnellem, druckvollem Bass. Sie sollen fast alle High Resolution-Formate abspielen - einschließlich 5,6 MHz DSD, Dolby TrueHD, 192 kHz/24-Bit FLAC und WAV sowie ALAC bis 96 kHz und 24-Bit Tiefe.

Musik auf Smartphones oder Tablets soll laut Onkyo über WLAN zum Heimkino gestreamt werden können. Mithilfe der kostenfrei erhältlichen Onkyo Remote App 2 und DLNA lassen sich HiRes-Tracks innerhalb des Netzwerks lokalisieren und streamen. Auch beliebte Musikdienste wie Spotify, Deezer, AUPEO! und TuneIn sind integriert. Die Unterstützung für Spotify Connect wird im Laufe dieses Jahres per Firmware-Update hinzugefügt werden, so der Hersteller. Damit können Abonennten Inhalte aus der Spotify App direkt auf den Receiver streamen.

Ab April 2014 werden beide AV-Netzwerk-Receiver in den Farben silber oder schwarz im Handel angeboten. Der TX-NR535 wird für 449 Euro, der TX-NR636 für 549 Euro erhältlich sein.

Onkyo AV-Receiver NR535

© Onkyo

Anschlüsse auf der Rückseite des Onkyo NR535

Mehr zum Thema

Denon AVR-X 2000
X-Modelle

Denon bringt ab Ende April drei neue Heimkino-Receiver für Einsteiger und Fortgeschrittene in den Handel. Sie unterscheiden sich vor allem durch 5.1-…
Onkyo,Receiver,Musikversorgung, TX-NR929
Surround-Receiver

Ins mittlere Preissegment sortiert Onkyo die 9.2- und 7.2-AV-Receiver TX-NR 929 und 828 ein. Sie punkten nicht nur mit Mehrkanal-Sound, sondern auch…
Yamaha, AV-Receiver, Yamaha Aventage RX-A1030
IFA 2013

Yamaha verspricht mit den neuen Aventage AV-Receivern das ultimative Surround-Sound-Erlebnis für das digitale Zuhause.
Onkyo, Dolby Atmos
Heimkino

Die neuen Onkyo AV-Receiver TX-NR1030 und TX-NR3030 sowie der AV-Controller PR-SC5530 sollen mit Dolby Atmos, 4K/60 Hz Video und audiophiler Bauweise…
Onkyo TX-NR646 im Test: Vorderseite
Mittelklasse-AV-Receiver

Mittelklasse-AV-Receiver Onkyo TX-NR646 im Test: Punkten wollen die Japaner vor allem mit den neuen Objektklangformaten Dolby Atmos und DTS:X.