Digitale Fotografie - Test & Praxis

Olympus - Magere Bilanz zum Jubiläumsjahr

Die Jahresbilanz von Olympus verzeichnet einen Rückgang des Gesamtumsatzes auf 7,35 Milliarden Euro gegenüber 8,46 Milliarden Euro im Vorjahr. Der Gewinn aus

image.jpg

© Archiv

Die Jahresbilanz von Olympus verzeichnet einen Rückgang des Gesamtumsatzes auf 7,35 Milliarden Euro gegenüber 8,46 Milliarden Euro im Vorjahr. Der Gewinn aus dem operativen Geschäft fiel um 69,3 Prozent auf 260 Millionen Euro. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Olympus insgesamt einen Umsatz von knapp 6,7 Milliarden Euro und wieder einen Gewinn von rund 440 Millionen Euro. In der Imaging-Division gingen die Umsätze weltweit von 2,40 auf 1,68 Milliarden Euro zurück und im operativen Geschäft ergab sich ein Verlust von 38,5 Millionen Euro. Im laufenden Jahr rechnet die Imaging-Division bei 1,47 Milliarden Euro Umsatz mit 22 Millionen Euro Gewinn. Der Gesamtumsatz im Kamerageschäft verteilt sich prozentual auf Japan mit 14, Nordamerika 23,4, Europa 34,9, Asien 23,8 und Rest der Welt mit 3,9 Prozent. Der Rückgang in Europa fiel mit -36,4 Prozent vergangenes Jahr am größten aus.

www.olympus-global.com/en/corc/ir/

Mehr zum Thema

Windows 10 Mobile Creators Update - Lumia 650
Microsoft

Microsoft rollt ab sofort das Creators Update auch für Windows 10 Mobile aus. Die PC-Version erhält ein kumulatives Update mit zahlreichen Bugfixes.
Amazon Echo Look
Amazon

Für Echo Look kombiniert Amazon seinen Sprachassistenten Alexa mit einer smarten Kamera. Das Ergebnis: Ein sprechender Style-Berater.
Humble Bundle - Happy PC Software Bundle
Happy PC Software Bundle

Humble Bundle hat wieder einmal ein Software-Paket geschnürt, das Happy PC Software Bundle. Gesamtwert der 10 Windows-Tools: 444 Dollar!
Call of Duty WW2 Trailer Deutsch
Video
First-Person-Shooter

Mit Call of Duty WW2 kehrt die CoD-Serie zurück in den 2. Weltkrieg. Sehen Sie hier den Reveal-Trailer mit ersten, actionreichen…
Windows 10 Creators Update Download
Windows 10

Wer das Windows 10 Creators Update manuell installiert, der riskiert PC-Probleme. Microsoft rät daher dazu, geduldig auf den Rollout zu warten.