Office für iPad

Release von Microsoft Office App womöglich früher als erwartet

Der Release der Microsoft Office App fürs iPad könnte früher erfolgen. Statt bis zum Herbst warten zu müssen, könnte das Programm bereits im Frühjahr kommen.

iPad-Nutzer, die Office vermissen,  können sich evtl. auf Frühling freuen.

© Microsoft

iPad-Nutzer, die Office vermissen, können sich evtl. auf Frühling freuen.

Microsoft Office soll laut dem US-Magazin ZDnet früher als erwartet für das iPad auf dem Markt erscheinen. Demnach soll es statt im Herbst bereits im Frühjahr eine App für das Programm im Apple Store geben. iPhone, iPod touch und Android-Geräte können dieses bereits seit dem Sommer 2013 nutzen.

Die ursprünglichen Pläne von Microsoft waren, Office zuerst für große Touchscreens und die Windows 8-Nutzeroberfläche Modern UI verfügbar zu machen. Laut ZDnet hätten sich diese Pläne jedoch inzwischen geändert. Inwiefern das marketingtechnisch für die eigenen Produkte sinnvoll ist, bleibt abzuwarten. Damit würde Microsoft seinen Produkten das Marktmonopol nehmen.

Genaue Informationen zu der Kehrtwende von Microsoft gibt es noch nicht. Ebenfalls bleiben die Informanten die Details zu den Funktionen der App schuldig. Eine offizielle Stellungnahme von Microsoft zu den Gerüchten wird bisher noch abgelehnt.

Mehr zum Thema

Office: Microsofts Büropaket kommt erst 2014 für Android und iOS.
Verspätung für mobiles Office

Aus der MS-internen Roadmap "Gemini" wurde nun 2014 als Release-Date für Office (für iOS und Android) bekannt. Bisher glaubten Branchenkenner an…
Microsoft Office Logo
October Refresh

Die Office 2015 Technical Preview erhält durch das Update "October Refresh" einige neue Features. Den offiziellen Release von Office 2015 hat…
Office 2016 auf verschiedenen Geräten
Jetzt testen

Microsoft hat auf der Ignite bekanntgegeben, dass die Office 2016 Public Preview ab sofort allen Nutzern als Download zur Verfügung steht.
Windows 10
Nach Windows 10 Update

KB3086786: Dateien von Word, Excel und Powerpoint, die unter Windows 7 erstellt wurden, können nach dem Update auf Windows 10 Probleme machen.
Windows 10
"Private Abhöranlage"

"Private Abhöranlage": Die Datenschutzbestimmungen von Windows 10 rufen Verbraucherschützer auf den Plan. Doch ganz hilflos ist der Anwender nicht.