Microsoft

Office 2016: Release-Date offiziell bekannt gegeben

Das Release-Date von Office 2016 steht fest. Das hat Microsoft auf dem Office-Blog bekannt gegeben. Das Datum entspricht dem jüngsten Leak.

Microsoft Office Logo

© Microsoft

Am 22. September 2015 wird Office 2016 starten.

Update: 11. September 2015

Microsoft hat das Release-Date für Office 2016 bekannt gegeben. Das entspricht mit dem 22. September exakt den zuvor geleakten Informationen (siehe Originalmeldung). Ab dem 1. Oktober bekommen auch System-Admins in Betrieben mit Microsofts Software-Volumen-Lizenzen die Möglichkeit, Office 2016 auf die Client-Rechner aufzuspielen. Weitere Informationen erhalten Sie auf dem Office-Blog.

Originalmeldung (25. August 2015)

Das Release-Date von Office 2016 soll am 22. September 2015 sein. Das verrate ein angeblich internes Microsoft-Dokument, das an die Öffentlichkeit gelangt ist. Dieses soll von einem Mitarbeiter des Redmonder Software-Riesen kommen.

Ein passender Screenshot wurde der IT-Website winfuture.de zugespielt. Das Datum gelte für die „Home & Student“- sowie die „Home & Business“-Variante von Office 2016 für Privatanwender.

Das Dokument verrät – wenn die Ausführungen der Wahrheit entsprechen – nicht nur das Erscheinungsdatum von Office 2016 für Endverbraucher, sondern grenzt auch den Zeitraum für die Veröffentlichung der Unternehmensfassung Office 365 Enterprise E5 ein. Demnach soll es im zweiten Geschäftsquartal soweit sein, das läuft von Juli bis September. Ob sich die aktuellen Informationen als wahr herausstellen, bleibt abzuwarten.

Ursprünglich sollte Microsofts neue Büro-Suite zusammen mit Windows 10 auf den Markt kommen. Dieses ist bereits seit dem 29. Juli erhältlich. Wir halten Sie zum Erscheinungsdatum von Office 2016 weiter auf dem Laufenden.

Lesetipp: So sieht Office 2016 aus

Schon seit einiger Zeit befinden sich im Web Angebote zu Office 2016. Dabei werden die zu erwartenden Editionen Home & Student und Home & Business zu Preisen von rund 130 bis 230 Euro gelistet. Als Erscheinungsdaten finden sich unter den Angeboten meist Platzhalter. Mit einem Kauf oder einer Vorbestellung können Sie also entsprechend noch warten.

Lesetipp: Office 2016 im ersten Test

Übrigens: Sie können Office 2016 schon testen. Seit einigen Wochen steht die Public Preview der nächsten Microsoft-Büro-Suite bereit. Wie schon bei Windows 10 können Sie im Rahmen des Insider-Programms bereits die neue Software ausprobieren und Feedback geben.

Mehr zum Thema

Office 2016 auf PC, Notebook, Tablet und Smartphone
Angebote, Test, Bilder und mehr

Am 22. September ist Office 2016 Release. Wir haben erste Angebote für den Kauf, einen Test, eine Galerie und einen Tipp für eine Alternative.
Windows 10: Desktop mit Tablet
Abhöranlage & Co.

Windows 10 kämpft seit dem Release mit Spionage-Vorwürfen. Microsoft verrät nun in einem Blog-Beitrag, was an der angeblichen Datensammelwut dran…
Sparen Sie sich die Sekretärin - Lexware Financial Office vorgestellt
Nach Update

Windows 10 hat ein Problem: Nach dem Update stellt es Benutzerordner auf schreibgeschützt, das macht u.a. Office-Dokumenten Probleme. Die Lösung!
Microsoft Office Word
Tipps & Tricks

Wer in Excel vielen Zellen stets gleiche Formate verpasst, arbeitet mit Vorlagen. Wir zeigen in diesem Tipp, wie Sie diese Formatvorlagen für Zellen…
Microsoft Update Catalog kompatibel mit Firefox und Chrome
ActiveX ade

Microsoft hat ActiveX als Voraussetzung für den Update Catalog entfernt. D. h., auch Firefox oder Chrome erlauben nun manuelle Windows Updates.