Grafikkarten

Nvidia verkauft Grafikkarten unter eigenem Namen

Grafikkartenhersteller Nviodia verkauft ab sofort über die US-amerikanische Elektronikkette "Best Buy" Geforce-Grafikkarten direkt unter dem eigenen Namen. Der Grund für den Strategiewechsel weg vom reinen Zulieferer ist noch nicht bekannt.

Nvidia,grafikkarten,geforce,hardware,gts 450,gtx 460

© Nvidia, HardOCP

Nvidia,grafikkarten,geforce,hardware,gts 450,gtx 460

Da staunten die Kollegen der US-amerikanischen Branchenseite HardOCP nicht schlecht, als sie am Montag, dem 4. Oktober, durch einen Best-Buy-Laden liefen: Dort standen Grafikkarten im Regal, die direkt von Nvidia stammen. Üblicherweise liefert Nvidia Chips und Karten nur an Drittanbieter wie Asus, MSI oder eVGA aus.

Auf HardOCP-Nachfrage zeigte sich Nvidia erst mal lapidar, man habe "das nicht erwartet". Anscheinend hatten sich einige Best-Buy-Filialen nicht an die Deadline gehalten. Eine offizielle Erklärung will Nvidia erst in der zweiten Oktoberwoche herausbringen. Über konkrete Gründe, warum man über die Handelskette karten direkt unter eigenem Namen verkaufe, wollte man noch nicht nennen. Die deutsche Nvidia-Niederlassung war für ein Statement nicht erreichbar.

Optisch entsprechen die verkauften Karten - es sind die Mittelklasse-Modelle Geforce GTS 450 und die Geforce GTX 460 - zunächst üblichen Retailstandards. Die Schachtel wird dominiert von einem halben Nvidia-Logo im metallischen Gewand, das die HardOCP-Kollegen zu Recht an einen "skelettierten Fischkopf" erinnert, der das rechts oben angebrachte, komplette Nvidia-Logo fressen will. Pikantes Detail am Rande: Laut HardOCP hält sich Nvidia bei der Box-Gestaltung nicht an die Vorschriften, die man selbst den Drittanbietern auferlegt.

Best Buy verlangt für eine GTX 460 satte 325 US-Dollar. Das sind mal eben über 100 Dollar mehr, als für die "normalen" GTX 460 der Dritthersteller bezahlt werden muss. Ob der, trotz dreijähriger Garantie, überzogene Preis durch Nvidia vorgegeben oder von der Elektronikkette selbst festgelegt wurde, ist nicht bekannt.

Mehr zum Thema

Der Beta-Test von Call of Duty: Black Ops 3 steht in den Startlöchern.
Beta-Test vor Release

Der Beta-Test von Call of Duty: Black Ops 3 steht in den Startlöchern: Treyarch gibt das Startdatum für die PS4-Beta bekannt. Die Testversionen für…
Call of Duty: Black Ops 3 Screenshot
Call of Duty

Call of Duty Black Ops 3 erhält eine Beta. Der Beginn der Testphase wurde für PS4 bereits angekündigt - nun folgen die offiziellen Termine für…
revolt - 4-Port-USB-Wandnetzteil
revolt

Dank Smart-Power-Technologie lädt das Wandnetzteil bis zu vier Geräte gleichzeitig und verwendet dabei stets den für das jeweilige Gerät optimalen…
Wir zeigen alle Angebote für
Gratis-Spiele für Xbox One

Nutzer von Games with Gold bekommen jeden Monat kostenlose Spiele für Xbox One und Xbox 360. Wir haben alle Gratis-Games im Überblick.
Wir zeigen Ihnen alle Gratis-Spiele von PS Plus im August 2015 im Überblick.
Gratis-Spiele für PS4

PS Plus bringt jeden Monat Gratis-Games für PS4, Playstation 3 und PS Vita. Wir haben die kostenlosen Spiele im Überblick.