Sparsamer Patch Day

Nur zwei Security Bulletins im September

Microsofts monatlicher Patch Day fällt im September beinahe ganz aus. Lediglich zwei Security Bulletins stellt Microsoft in Aussicht.

software, windows 8, betriebssystem

© Hersteller/Archiv

Nur zwei Security Bulletins im September

Sie werden weder Windows noch Office betreffen, vielmehr soll es um nicht als kritisch angesehene Schwachstellen in Entwickler- und Server-Produkten gehen.

Wie schon im letzten Jahr beschert Microsoft seiner Gemeinde im September einen sehr überschaubaren Update-Dienstag. Nur zwei Security Bulletins will Microsoft am 11. September veröffentlichen. Die zugehörigen Updates sollen vier Sicherheitslücken in Visual Studio Team Foundation Server 2010, Systems Management Server 2003 sowie System Center Configuration Manager 2007 beseitigen.Microsoft stuft diese Lücken immerhin als hohes Risiko ein. Sie können es einem Anwender ermöglichen Programme mit höheren Rechten auszuführen. Die Security Bulletins werden am 11. September gegen 19 Uhr MESZ veröffentlicht. Auch das "Tool zum Entfernen bösartiger Software" wird in einer neuen Version bereit gestellt, die weitere Schädlingsfamilien beseitigen soll.Im Oktober will Microsoft Zertifikaten mit zu schwachen RSA-Schlüsseln für ungültig erklären und eine entsprechende Aktualisierung über Windows Update verteilen. Dieser Patch steht bereits seit dem Patch Day im August zum Download bereit. Microsoft empfiehlt Unternehmen sich in der Zwischenzeit weiter mit der Umsetzung dieser Maßnahme zu befassen.

Mehr zum Thema

Windows Update: Screenshot
Windows Update jetzt ausführen

Windows Update: Microsoft schließt mit Patch KB3079904 eine kritische Sicherheitslücke, mit der Angreifer ein System komplett übernehmen können.…
Whatsapp-Logo
Abofallen und Gewinnspiele

Erhalten Sie per Whatsapp Werbe-Nachrichten zu Whatsapp Gold, klicken Sie getrost auf Löschen. Dahinter verbergen sich Abofallen und dubiose…
Symbolbild: Sicherheit
Kundenpasswörter im Klartext

Bitdefender-Hack: Der Hacker fordert 15.000 US-Dollar, ansonsten würden Nutzerdaten veröffentlicht. Diese speicherte Bitdefender übrigens im…
Flash-Lücke entdeckt
Schädlinge über Flash-Werbung

Yahoo-Webseiten lieferten vom 28. Juli bis 3. August Malware über Flash-Werbung aus. Das entdeckte das Sicherheitsunternehmen Malwarebytes.
Symbolbild für Internet-Sicherheit und Spionage
Teslacrypt

Die Ransomware "TeslaCrypt" ist ein Trojaner, der vor allem Zockern zu schaffen macht. Savegames werden verschlüsselt, die angeblich erst gegen…