Snowden-Dokumente

NSA verwanzt online gekaufte PCs

Seit Jahren gibt es angeblich eine Hacker-Abteilung der NSA, genannt TAO, die für die "maßgeschneiderte" Überwachung einzelner Zielpersonen zuständig ist und sogar neu gekaufte Computer verwanzen soll.

NSA verwanzt online gekaufte PCs

© JiSIGN - Fotolia.com

NSA verwanzt online gekaufte PCs

Die Aktivitäten der NSA-Hackergruppe TAO (Tailored Access Operations) besteht in der maßgeschneiderten Überwachung ausgesuchter Zielpersonen. In neuen Snowden-Dokumenten ist von einigen hundert solcher umfassenden Überwachungen pro Jahr die Rede. Die TAO wurde 1997 gegründet und nach den Anschlägen von 9/11erheblich ausgebaut.

Die eingesetzten technischen Mittel der Überwachungen sind recht vielfältig. So werden beispielsweise Computer oder andere online bestellte Geräte abgefangen, mit Schadsoftware oder Wanzen bestückt und erst dann ausgeliefert. Auch Absturzberichte von Microsoft Windows werden genutzt, um Zielpersonen auszuspähen. Bei Facebook, Yahoo und anderen Seiten wird den Besuchern heimlich Schadcodes untergeschoben.

Lesetipp: Edward Snowden und die Folgen

Die Hacker-Truppe greift jedes technische System an. So wurden auch Router des Netzwerkausrüsters Cisco oder Firewalls gehackt, die dann ihre Sicherheitsfunktionen nicht mehr ausführen können und Netzwerkverkehr auf eigene Spionageserver umleiten können. Auch von Monitorsteckern oder USB-Kabeln mit Überwachungsfunktionen ist die Rede, ebenso von manipulierten BIOS, das dann eine Überwachung ermöglicht und nicht von Virenscannern gefunden werden kann.

Wie der Spiegel Online International berichtet, ist die Hackergruppe TAO auch bei der Anzapfung der Übersee-Kabel im Spiel. Es bestehe eine enge internationale Zusammenarbeit der Geheimdienste. Auch in Deutschland ist die TAO im sogenannten "Dagger Complex" tätig, der von US-Militärs im hessischen Griesheim betrieben wird.

Hier finden Sie das Hacking Handbuch.

Mehr zum Thema

Windows Update: Screenshot
Windows Update jetzt ausführen

Windows Update: Microsoft schließt mit Patch KB3079904 eine kritische Sicherheitslücke, mit der Angreifer ein System komplett übernehmen können.…
Whatsapp-Logo
Abofallen und Gewinnspiele

Erhalten Sie per Whatsapp Werbe-Nachrichten zu Whatsapp Gold, klicken Sie getrost auf Löschen. Dahinter verbergen sich Abofallen und dubiose…
Symbolbild: Sicherheit
Kundenpasswörter im Klartext

Bitdefender-Hack: Der Hacker fordert 15.000 US-Dollar, ansonsten würden Nutzerdaten veröffentlicht. Diese speicherte Bitdefender übrigens im…
Flash-Lücke entdeckt
Schädlinge über Flash-Werbung

Yahoo-Webseiten lieferten vom 28. Juli bis 3. August Malware über Flash-Werbung aus. Das entdeckte das Sicherheitsunternehmen Malwarebytes.
Symbolbild für Internet-Sicherheit und Spionage
Teslacrypt

Die Ransomware "TeslaCrypt" ist ein Trojaner, der vor allem Zockern zu schaffen macht. Savegames werden verschlüsselt, die angeblich erst gegen…