Prism und der BND

Edward Snowden - "NSA steckt unter einer Decke mit Deutschland"

Wie der Whistleblower Edward Snowden vor kurzen bekannt gab soll Deutschland in die Spionage-Tätigkeiten der NSA involviert sein. Die Zusammenarbeit mit den USA sei weit tiefreichender als bisher bekannt wurde.

Edward Snowden sagt, dass: Deutschland mit der NSA kooperiert.

© Kobes - Fotolia.com

Edward Snowden sagt, dass: Deutschland mit der NSA kooperiert.

Der deutsche Bundesnachrichtendienst und die amerikanische NSA stecken unter einer Decke. Das meint zumindest Whistleblower Edward Snowden. Und es wundert vermutlich nicht viele, dass sich die deutsche Regierung unter Angela Merkel nach dem gescheiterten Vorratsdatenspeicherungsversuch 2010 nun einen neuen Weg gesucht hat, an Informationen zu kommen.

In einem Interview mit der Zeitschrift "Spiegel" antwortet Snowden auf die Frage ob Deutschland in den NSA-Skandal verwickelt seien: "Ja natürlich. Die stecken unter einer Decke mit den Deutschen, genauso wie mit den meisten anderen westlichen Staaten." Dieses Gespräch wurde laut dem Spiegel mit dem amerikanischen Chiffrier-Experten Jacob Appelbaum und der Dokumentarfilmerin Laura Poitras durch verschlüsselte E-Mails geführt. Kurz darauf enthüllte Snowden die umfangreichen Spionagetätigkeiten der NSA.

Am 8. Juli zeigte sich die Bundeskanzlerin Angela Merkel noch überzeugt, dass Deutschland von den Spähaktionen des US-Geheimdienstes NSA profitiert  hat. Von dem Abhören und Verwanzen von Botschaften war sie allerdings nicht allzu begeistert. Selbst Telekommunikationsnetzwerke sollen mit dem NSA kooperiert haben. Zudem soll der Geheimdienst wie schon bei den NSU-Anschlägen nichts vom Treiben der NSA gewusst haben.

Derzeit untersucht der Verfassungsschutz, reichlich verspätet wie es scheint, in welchen Bereichen die NSA Spähaktionen durchgeführt hat. Und auch wie die Beziehungen zwischen Deutschland und den USA weiter gehen werden, bleibt abzuwarten.

Mehr zum Thema

Prism: Snowden wirft Microsoft vor, mit der NSA zu arbeiten.
Edward Snowdens Enthüllungen

Edward Snowden sagt, dass Microsoft mit der NSA direkt kooperiert. Die Behörde hätte direkten Zugriff auf E-Mails, Chats und VoIP- sowie…
Anti-Spionage-Abkommen zwischen NSA und BND: Pofalla räumt Prism-Vorwürfe vom Tisch.
Spionage-Affäre um Prism & Co.

BND und NSA wollen ein Anti-Spionage-Abkommen. Steinmeier ist beim Geheimausschuss nicht dabei und indigniert. Pofalla sieht die Prism-Vorwürfe vom…
Whistleblower
Whistleblower bei SXSW 2014

Whistleblower Edward Snowden spricht auf der Konferenz SXSW Interactive zum Thema Datenschutz. Den Auftritt des NSA-Enthüllers können Sie im Live…
telekom, logo
Operation Treasure Map

Das Treasure-Map-Programm der NSA bietet Zugriff auf Handys, Tablets und Computer. Betroffen sind Provider wie Telekom, Netcologne und mehr.
Wikileaks-Logo
FinFisher Finspy

Mit Spy Files 4 veröffentlicht Wikileaks Details zum neuen Staatstrojaner Finspy von FinFisher. Dieser wurde als Datenlieferant für Geheimdienste…