CES 2013

Nikon S6500 und S2700: Coolpix-Serie erhält Zuwachs

Nikon erweitert die Serie seiner Coolpix-Kompaktkameras um die S6500 mit integriertem WLAN und das Basismodell S2700.

Nikon Coolpix S2700 und S6500

© Nikon

Nikon Coolpix S2700 und S6500

Bei der Nikon Coolpix S6500 handelt es sich um eine Digitalkamera mit 16-Megapixel-CMOS-Sensor, 12x-Weitwinkel-Zoom 3,1-6,5/25-300mm und 3-Zoll-LCD-Monitor mit 153.333 RGB-Pixeln zum Preis von 220 Euro.

Mit der S6500 sind auch 3D-Fotos möglich. Die Kamera erlaubt es, in wenigen Sekunden eine Internetverbindung herzustellen, um Bilder schnell hochladen und mit anderen teilen zu können. Auch die Fernsteuerung der Kamera per Smartphone oder Tablet ist per App möglich.

Die Coolpix S2700 kommt mit 16-Megapixel-CCD, 6x-Weitwinkel-Zoom 3,5-6,5/26-156 mm ohne optischen Bildstabilisator und Antireflex-beschichtem 2,7-Zoll-LCD-Monitor mit nur 76.666 RGB-Pixeln zum Preis von 120 Euro. In der pinkfarbenen Version ist sie zusätzlich mit einem Ornament auf der Vorderseite geschmückt. Die S6500 kann Full-HD-Videos mit 30 B/s aufnehmen, die S2700 HD-Movies mit 720p30.

Technische Daten

Download: Tabelle

Mehr zum Thema

Update für Nikon Coolpix S800c
Kamerasoftware

Nikon hat eine neue Firmware-Version für die Android-Kompaktkamera Coolpix S800c veröffentlicht. Sie soll für stabileren Betrieb sorgen.
Nikon Coolpix A
Kompaktkamera

Mit der Coolpix A und der Coolpix P330 präsentiert Nikon zwei neue Kompaktkameras im Premium-Segment. Die Coolpix A setzt auf einen großen Sensor im…
Nikon Coolpix S6600 L620
Kompaktkameras

Mit der Coolpix S6600 und der Coolpix L620 erweitert Nikon sein Kompaktkamera-Programm. Beide Kameras kommen für 230 Euro in den Handel.
Nikon S9300
Update-Radar KW 34

Nikon fixt einen kritischen Fehler bei neun Coolpix-Kameras, Ricoh frischt seine "Baustellen-Kompakte" G700SE auf.
Nikon Coolpix 7800
Kompaktkamera

Nikon hat mit der Coolpix 7800 eine neue High-End-Kompakte vorgestellt. Mit der S02 kommt zudem eine Kamera im Kreditkartenformat.