Digitale Fotografie - Test & Praxis

Nikon - Neue Vollformat-Weitwinkel

Nikon bringt ab Mitte Februar das AF-S Nikkor 4,0/16-35 mm G ED VR für 1200 Euro als preisgünstigere Alternative zum 2,8/17-35 mm D IF-ED. Das 16-35

image.jpg

© Archiv

Nikon bringt ab Mitte Februar das AF-S Nikkor 4,0/16-35 mm G ED VR für 1200 Euro als preisgünstigere Alternative zum 2,8/17-35 mm D IF-ED. Das 16-35 mm-Objektiv ist laut Nikon das erste Zoom in diesem Bereich mit integriertem Bildstabilisator, der bis zu vier Stufen längere Belichtungszeiten aus freier Hand erlauben soll. Der Fokusantrieb erfolgt per Ultraschallmotor. Zur optischen Konstruktion gehören zwei ED-Glaslinsen und drei asphärischen Glaslinsen sowie Nikons Nanokristall-Antireflexvergütung. Die robuste Konstruktion ist gegen Witterungseinflüsse geschützt. Eine Gegenlichtblende gehört zum Lieferumfang. Das neue hoch lichtstarke 1,4/24 mm-Weitwinkel empfiehlt sich vor allem für die Reportagefotografie. Nikon betont die minimale Verzeichnung und Abberation der aufwändigen Konstruktion mit asphärischen und ED-Linsen. Auch dieses Objektiv ist gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt und wird ab Mitte März zum Preis von 2150 Euro mit Gegenlichtblende geliefert.

Download: Tabelle

www.nikon.de

Mehr zum Thema

Office 2016 auf PC, Notebook, Tablet und Smartphone
Büro-Suite im Angebot

Gute Gelegenheit, der Familie ein Office-Upgrade zu spendieren: Bei Amazon gibt es Office 365 Home im Jahresabo für fünf Geräte für nur 54,99 Euro.
Ryzen 7 2700U und Ryzen 5 2500U: AMD stellt Laptop-Prozessoren vor
Boot Kit Solution

Die neue Generation von Ryzen-Prozessoren läuft auf bisherigen AM4-Boards – nach einem BIOS-Update. AMD schickt bei Boot-Problemen leihweise einen…
Bitcoin
Kryptowährungen: Bitcoin, Ethereum, IOTA und Co.

Coinbase-Nutzer berichten beim Kauf von Kryptowährungen über doppelt abgebuchte Gebühren. Dabei ist Coinbase nicht das Problem.
Litecoin Cash
Fork

Der Litecoin Cash Fork ist erfolgt, die Börse Yobit startet den Handel. Dabei haben Anleger ihre LCC-Einheiten mangels Wallet noch gar nicht erhalten.
Microsoftgebäude Ki-Camp
Microsoft-Browser

Google veröffentlicht Details zu einer kritischen Sicherheitslücke im Microsoft Edge-Browser. Das Problem ist laut Microsoft "komplizierter als…