Kompaktkamera

Nikon Coolpix 7800 und S02: Edelkompakte und feine Kleine

Mit der Coolpix 7800 stellt Nikon ein neues High-End-Kompaktmodell mit elektronischem Sucher vor. Am anderen Ende der Coolpix-Serie steht die neue S02 im Kreditkartenformat.

Nikon Coolpix 7800

© Nikon

Nikon Coolpix 7800

Die Nikon Coolpix 7800 zeichnet sich aus durch einen rückwärtig belichtetem 12-Megapixel-CMOS-Sensor, ein 2-4/28-200-mm-Zoom mit Bildstabilisierung und echter Irisblende aus sieben Lamellen, einen neigbaren 3-Zoll-RGBW-Monitor mit 230.250 RGBW-Pixeln und einen zusätzlichen integriertem elektronischen Sucher mit 307.000 RGB-Pixeln.

Auf eine anspruchsvolle Zielgruppe zugeschnitten sind die zahlreichen automatischen und manuellen Funktionen und Einstellmöglichkeiten. Die Bedienung erfolgt hauptsächlich über zwei Funktionstasten und zwei Einstellräder auf Vorder- und Rückseite der Kamera. Drei favorisierte Funktionskombinationen kann der Benutzer zum schnellen Wiederaufruf speichern.

Laut Nikon ist die reaktionsschnelle Coolpix P7800 gut für Serienaufnahmen mit bis zu 8 B/s. Die Kompatibilität zum RAW-Format (NRW) macht die Kamera auch für SLR-Fotografen interessant. Videos nimmt die P7800 in Full HD 1080p mit 25 oder 30 und Stereoton auf. Alternativ zum integrierten kann auch ein externes Stereo-Mikrofon angeschlossen werden.

Der Modus >>Fortgeschrittenes Filmen<< ermöglicht die individuelle Einstellung von Belichtungszeit, Blende, ISO-Empfindlichkeit, Picture-Control-Konfiguration, manuelle Fokussierung, Zoom und Weißabgleich auch bei Video. Mit dem optionalen Funkadapter WU-1a ist auch die kabellose Bilderübertragung und die Fernsteuerung der Kamera per Smartphone ermöglich.

Die schwarze Coolpix P7800 soll ab Ende September für 550 Euro in den Handel kommen.

Nikon Coolpix S02 - Feine Kleine

Mit der Coolpix S02 zeigt Nikon das kleinste Mitglied der Coolpix-Reihe. Die Kamera im Kreditkartenformat ist mit 1/3,1 Zoll kleinem 13-Megapixel-CMOS-Sensor, 3x-Zoom 30-90 mm und 2,7"-Touchscreen-LCD-Monitor mit intuitiver Bedienoberfläche ausgestattet. Im Modus >>Nachtaufnahme<< kombiniert die Coolpix S02 vier in schneller Folge aufgenommene Bilder zu einem unverwackelten Bild. Videos zeichnet die Coolpix S02 in Full-HD-Qualität auf.

Die 100 g leichte Coolpix S02 mit metallbeschichtetem Gehäuse in Weiß, Pink, Blau oder Spiegelsilber kommt ab Mitte September für 130 Euro im Handel.

Download: Technische Daten

Nikon Coolpix P7800

© Nikon

Nikon Coolpix SO2

© Nikon

Mehr zum Thema

Update für Nikon Coolpix S800c
Kamerasoftware

Nikon hat eine neue Firmware-Version für die Android-Kompaktkamera Coolpix S800c veröffentlicht. Sie soll für stabileren Betrieb sorgen.
Nikon Coolpix A
Kompaktkamera

Mit der Coolpix A und der Coolpix P330 präsentiert Nikon zwei neue Kompaktkameras im Premium-Segment. Die Coolpix A setzt auf einen großen Sensor im…
Nikon Coolpix S6600 L620
Kompaktkameras

Mit der Coolpix S6600 und der Coolpix L620 erweitert Nikon sein Kompaktkamera-Programm. Beide Kameras kommen für 230 Euro in den Handel.
Nikon S9300
Update-Radar KW 34

Nikon fixt einen kritischen Fehler bei neun Coolpix-Kameras, Ricoh frischt seine "Baustellen-Kompakte" G700SE auf.
Nikon Coolpix AW 120
Testbericht

Die Nikon Coolpix AW120 ist eine Weiterentwicklung der AW 110 und kann vor allem bei der Bewegungssteuerung deutlich zulegen. Wir haben die kompakte…