Vollformat-Objektive

Nikon 3,5-4,5/18-35mm und 5,6/800mm: Neues Weitwinkel-Zoom und Profi-Tele

Mit dem Weitwinkel-Zoom 3,5-4,5/18-35 mm G ED und dem Super-Tele 5,6/800 mm E FL ED VR bringt Nikon zwei neue Vollformat-Objektive.

Nikon Nikkor 3,5-4,5/18-35 mm G ED

© Nikon

Nikon Nikkor 3,5-4,5/18-35 mm G ED

Das 3,5-4,5/18-35mm G ED ist laut Nikon speziell auf die hochauflösenden DSLRs abgestimmt. Zum optischen System gehören drei asphärische und zwei ED-Glas-Linsen. Mit seinem Brennweitenbereich eignet es sich besonders für Innen- und Landschaftsaufnahmen.

Ratgeber: So funktionieren moderne AF-Antriebe

Ein "Silent Wave"-Ultraschallmotor sorgt für schnelle und leise Autofokussierung auch mit den Nikon-Einstiegsmodellen ohne eigenen AF-Motor. Eine Gummidichtung schützt vor Stab und Feuchtigkeit, eine Gegenlichtblende gehört zum Lieferumfang des nur 385 g wiegenden Weitwinkel-Zooms. Es kommt im März für 750 Euro in den Handel.

Das Super-Tele Nikon AF-S Nikkor 5,6/800mm E FL ED VR kommt mit dem speziellem Telekonverter AF-S TC800-1.2 5E ED, der die Brennweite auf 1.000 mm verlängert. Das neue Objektiv mit der längsten Brennweite aller Nikkor-Objektive ist für professionelle Sport-, Tier- und Pressefotografen gedacht.

Bei der Konstruktion kommen neue Technologien und Materialien wie die Blendensteuerung mit elektromagnetischer Irisblendenöffnung und spezielle Fluoritlinsen mit besonders geringer Dispersion zum Einsatz. Ein Bildstabilisator soll bis zu vier Stufen längere Belichtungszeiten aus freier Hand erlauben. Die Fluorit-Linsen und der Tubus aus Magnesiumlegierung halten das Gewicht des 160 x 461 mm großen Teles bei 4.950 g. Es soll ab April über ausgewählte Profihändler für 17.130 Euro erhältlich sein.

Technische Daten

Download: Tabelle

Nikon 5,6/800mm

© Nikon