Bildbearbeitung

Nik Collection: Google bietet Profi-Tools kostenlos zum Download an

Die Tools der Nik Collection sind bei vielen Fotografen beliebt. Ab sofort gibt es das Software-Paket von Google kostenlos als Download.

Nik Collection

© Screenshot: pc-magazin.de

Ab sofort kostenlos als Download verfügbar: Die Nik Collection von Google.

Hobby-Fotografen dürfen sich freuen: Google stellt die Nik Collection, die vormals 149 US-Dollar kostete, ab sofort gratis bereit. Die verschiedenen Bildbearbeitungs-Tools können kostenlos für Windows und Mac heruntergeladen werden.

Die Nik Collection ist eine Sammlung von sieben Einzel-Tools, die als Standalone-Software oder als Plugin zu Photoshop, Lightroom oder Aperture genutzt werden können. Hier eine kurze Beschreibung der einzelnen Nik Programme:

  • Analog Efex Pro: Bearbeitet Fotos im Stil alter Kameras, Filme und Objektive
  • Silver Efex Pro: Filter und Kreativ-Funktionen zur Erstellung und Bearbeitung von Schwarz-Weiß-Fotos
  • HDR Efex Pro: Spezial-Tool zur Bearbeitung von HDR-Fotos
  • Dfine: Profi-Tool zur Rauschreduzierung
  • Color Efex Pro: Zahlreiche Effekt-Filter
  • Viveza: Tool zur selektiven Anpassung von Farben und Tonwerten
  • Sharpener Pro: Experten-Tool zur Schärfung von Bildern

Die für viele Nutzer sicherlich positive Nachricht hat jedoch auch eine Schattenseite: Der Schritt zur Kostenlosigkeit dürfte für die Nik Collection auch deren endgültigen Entwicklungsstopp bedeuten. Es ist nicht davon auszugehen, dass Google in Zukunft noch Updates für die in den letzten Jahren sowieso bereits vernachlässigte Software-Suite entwickeln wird.

Google hatte die Übernahme von Nik Software im Jahr 2012 verkündet. Hauptgrund dafür war die erfolgreiche Bildbearbeitungs-App “Snapseed”, die seit der Übernahme ebenfalls kostenlos ist und deren Technologie in Google Photos einfloss. Bereits 2013 hatte Google die einzelnen Foto-Tools von Nik Software in der Nik Collection zusammengefasst und massiv im Preis auf 149 US-Dollar gesenkt. Zuvor lag der Preis selbst für einzelne Tools teils bei über 200 Euro.

Rückerstattung für Käufer

Für Kunden, die die Nik Collection noch im Jahr 2016 gekauft haben, bietet Google eine Rückerstattung des Kaufpreises an. Das ist einem Post auf Google+ zu entnehmen. Entsprechende Käufer will Google dieser Tage via E-Mail benachrichtigen.

Mehr zum Thema

Photoshop Tipps
Vom Anfänger zum Profi

Vom Anfänger zum Profi: Mit diesen Tipps und Tricks für Photoshop - meist auch Elements - geht die Bildbearbeitung schneller und komfortabler -…
Fotos wie dieses sind das Ergebnis einer schönen Internet-Story.
Photoshop-Aktion

Ein verzweifelter Vater bat auf Reddit andere Nutzer um Hilfe. Es geht um die Bearbeitung eines Fotos von seinem verstorbenen Baby Sophia.
Starter-Kit: Die wichtigsten Windows-Tools im Download-Paket
Gratis-Download-Sammlung

Vom Sicherheits-Tool bis zur Office-Software: Diese kostenlosen Programme gehören als Grundausstattung auf jeden neuen Windows-PC.
Lightroom Mobile
App für Android und iOS

Wir erklären, wie Sie Lightroom Mobile am Smartphone oder Tablet einrichten und mit der App Fotos bearbeiten.
Selektive Scharfzeichner
Bildbearbeitung

Drehen Sie mehr Schärfe rein, und zaubern Sie das Bildrauschen aus Ihren Fotos raus! Wir stellen die angesagten Techniken für knackscharfe Bilder…