DVDVideoSoft

Neues "Free Video Dub" mit erweiterter Formatunterstützung

Eine ganze Serie von Einzelpaketen und kostenlosen Windows-Tools bietet DVDVideoSoft an. Nun wird das Videoschnittprogramm "Free Video Dub" runderneuert und um wichtige neue Formate erweitert angeboten.

DVDVideoSoft mit neuen Einzelpaketen

© DVDVideoSoft

DVDVideoSoft mit neuen Einzelpaketen

Bereits 47 kostenlose Windows-Tools zum Umgang mit Multimedia-Dateien bietet DVDVideoSoft an. Die Tools helfen dabei, Multimedia-Dateien zu bearbeiten, zu konvertieren oder aus dem Internet herunterzuladen.

Der Hersteller will nach und nach die gesamte Produktpalette aktualisieren und erweitern. Nun ist das runderneuerte Tool Free Video Dub erschienen. Man kann damit ein Video schneiden und das Ergebnis ohne Neukodierung abspeichern. Damit werden Qualitätsverluste vermieden. Die neue Version unterstützt auch mehr Importformate, darunter AVI, MPG, MP4, MKV, FLV, 3GP, WEBM und WMV. Die Vorgängerversion von Free Video Dub kam nur mit MPEG-1 und MPEG-2 zurecht. Ebenfalls überarbeitet wurde die Benutzerführung.Die neue Version Free Video Dub 2.0.7 (21,8 MB) für Windows XP, Vista und 7 kann ebenso wie das Komplettpaket aller Tools - Free Studio 5.4.9 - direkt von der DVDVideosoft-Homepage heruntergeladen werden.

Mehr zum Thema

Filme archivieren: Symbolbild
Vorsicht vor FLV-Videos

Der VLC Player hat seit über zwei Monaten Sicherheitslücken, durch die Angreifer via Flash- oder MPEG-Videos Schadcode ausführen können.
Google TV-Stick Chromecast
Chromecast für VLC

Der VLC Player 3.0 soll Chromecast-Support mitbringen. Dies geht aus Patch-Notes eines anscheinend großen Updates für den Media Player hervor.
Screenshot: Leawo Blu-Ray-Player
PowerDVD-Alternative gratis

Der Software-Hersteller Leawo bietet seinen Blu-Ray Player ab sofort kostenlos an. Zuvor wurde die Software für 60 US-Dollar vertrieben.
VLC Player: Logo auf orangenem Grund
VLC-Update als Download

Der VLC Media Player 2.2.0 steht als Download bereit. Das Update bietet viele neue Funktionen wie das Rotieren von Handy-Videos und einen verbesserten…
Kodi-Logo XBMC
Wegen Förderung von Piraterie

Die beliebte Media-Player-App Kodi (XBMC) gibt es nicht mehr im App-Store von Amazon. Der Grund: Förderung von Piraterie.