Apple-Keynote: Streaming-Box der nächsten Generation

Neues Apple TV 4 vorgestellt

Wie erwartet, hat Apple im Rahmen des Keynote-Events das neue Apple TV 4 präsentiert. Alle Fakten zur neuen Generation der Apple-Streaming-Box mit neuer Fernbedienung, Siri-Sprachsteuerung, App Store und mehr.

Apple TV mit Siri-Remote

© Apple

AppleTV 4 mit Siri-Remote

Auch für das neue Apple TV gilt, dass viele der Neuigkeiten, die Apple im Rahmen seines Keynote-Events am 9. September 2015 enthüllt hat, zuvor bereits als Gerüchte und Leaks im Netz zu lesen gewesen waren – ähnlich wie bei iPhone 6s und 6s Plus sowie iPad Pro, die ebenfalls vorgestellt wurden. Dennoch versprach Tim Cook bei seinem Auftritt nichts weniger als die Zukunft des Fernsehens. “The Future of television is apps”, so Cook wörtlich. Keine Frage also, dass zu den Neuheiten des Apple TV 4 auch der lang erwartete App-Store gehört. Doch der Reihe nach.

Apple TV mit neuem Betriebssystem

Das neue Apple-Betriebssystem des Apple TV 4 hört auf den Namen tvOS und sei “für das Wohnzimmer gemacht”. tvOS basiert auf iOS, was Entwicklern den Einstieg erleichtern dürfte. Ausgewählte Programmierer hätten das Apple-TV-OS bereits erhalten, sodass erste Apps bereits in Arbeit seien.

Zu erwerben gibt es diese Anwendungen dann im neuen App-Store des Apple TV. Über einen solchen war schon lange spekuliert worden. Nun kann der Nutzer also wirklich Spiele, Streaming-Angebote, Homeshopping-Programme und vieles mehr nachträglich auf sein Apple TV laden.

Direkt zum Release des neuen Apple TV sollen Apps von Inhalteanbietern wie Netflix, HBO und Hulu bereitstehen. Wie alle Ankündigungen der Apple-Keynote gilt dies zumindest für den US-Markt. Wir sind gespannt, was in Deutschland kommt. Netflix, Maxdome und Watchever sowie Mediatheken der Fernsehsender sind denkbar. Amazon Prime Instant Video eher nicht.

Mit “Disney Infinity 3.0” und “Guitar Hero” halten auch starke Spielemarken Einzug auf dem Apple TV. Die Fernbedienung erinnert in ihrem Einsatz bei den gezeigten Spiele-Demos an die Steuerung der Nintendo-Konsole Wii. Das Apple TV als die neue Spielkonsole für Familien? Durchaus im Bereich des Möglichen. Zumal es auch einige Exklusiv-Titel geben wird: Der “Frogger”-Klon Crossy Road bekommt extra auf dem Apple TV einen Multiplayer-Modus. Ein zweiter Spieler kann mittels iPad oder iPhone ins Spiel einsteigen, auch Koop-Partien sind drin. Harmonix, die Macher von “Rock Band”, haben beim Apple-Event BeatSports vorgestellt, familientaugliche Musik-Mini-Spiele, die es nur auf Apple TV geben soll.

Die weiteren genannten Beispiele für Apps aus dem neuen Store umfassen eine Fitness-App, einen Comic-Reader, eine airbnb-App und den Shop von gilt.com.

Für US-amerikanische Sportfans ist das Engagement der Baseball-Liga MLB interessant. Über deren App kommt Livesport aufs Apple TV. Die Hockey-Liga NHL soll 2016 folgen. Das Apple TV soll lineare Sport-Übertragungen interaktiv werden lassen. Split-Screens erlauben, zwei Spiele gleichzeitig anzuschauen. Außerdem kann der Zuschauer über die Touch-Fernbedienung zoomen, vor- und zurückspulen oder auch Statistiken einblenden lassen. Eine spannende Vorstellung, was hier in Sachen Fußball-Bundesliga möglich wäre – aber wohl an den Rechten scheitern dürfte.

Alle bisher schon vorhandenen Apps wurden redesignt und Apple Music inklusive der Radiostation Beats1 ist natürlich ebenfalls im neuen Apple TV integriert.

Unser erstes Fazit zu tvOS: Das Redesign der Menüoberfläche steht im Fokus. Nette Spielereien wie 3D-Effekte auf den Coverbildern von Filmen lassen das Apple TV in zeitgemäßem Glanz erstrahlen. Die Apps aus dem neuen App Store für Apple TV werden Apples Streaming-Box so sehr bereichern, wie sie es auch schon bei iPhone, iPad und iPod getan haben.

Fernbedienung mit Sprachsteuerung

Zweite große Neuerung von Apple TV 4: die schon genannte neue Fernbedienung mit Touch-Oberfläche für Wischgesten – und vor allem mit Sprachsteuerung. Eine Verbindung von Apples iPhone-Sprachassistent Siri und der TV-Steuerung erscheint eigentlich nur logisch. Zumal Amazons Fire TV bereits ein ähnliches Bedienkonzept mitbrachte. Siri ist auf der Siri-Remote nun über eine eigene Taste aufzurufen.

Auf Nachfrage durchsucht sie iTunes, Netflix, Hulu, HBO und Showtime. Dabei kann Siri sogar sehr spezielle Fragen beantworten. Bei der Keynote wurde dies am Beispiel eines Gastauftritts eines bestimmten Schauspielers in einer einzelnen Episode einer TV-Serie vorgeführt. Zielsicher zeigt Siri die richtige Folge an.

Zudem kann Siri auf Ansage im Video vor- und zurückspringen. Neben Zeitsprüngen funktionieren auch konkrete Moment-Nachfragen wie “Was hat sie gerade gesagt?” Im gezeigten Beispiel spulte das Apple TV daraufhin nicht nur zurück, sondern schaltete für die nicht verstandene Szene auch kurzzeitig die Untertitel an.

Da erscheinen Wünsche wie “Zeige mir alle Bond-Filme mit Sean Connery” dann auch nicht mehr weiter schwierig. Siri bietet auf Kommando Suchkriterien wie Schauspieler, Regisseure und Altersfreigabe. Während des Films beantwortet der Apple-Assistent dann nicht nur Fragen zum aktuellen Video (“Wer spielt mit?”). Auch unabhängige Zusatzinfos wie Sportergebnisse oder die Wettervorhersage lassen sich per Sprachbefehl am unteren Rand des Bildschirms einblenden. Fordert der Benutzer per Wischgeste detailliertere Infos auf dem Vollbild, pausiert die laufende Wiedergabe automatisch.

Das neue Apple TV – Daten und Fakten

  • Maße: 33 mm Höhe, 98 mm Breite, 98 mm Tiefe, 425 g Gewicht
  • Prozessor: 64-bit Dual-Core A8
  • Audioausgang: Dolby Digital 7.1
  • Videoausgang: 1080p
  • Konnektivität: 10/100BASE‑T Ethernet, 802.11a/b/g/n/ac WLAN, Bluetooth 4.0
  • Anschlüsse: HDMI 1.4, IR-Empfänger, USB-C (nur für Service)
  • Siri-Remote mit zwei Mikrofonen, Touch-Steuerung, Gyroskop und Beschleunigungssensor
  • Laustärkesteuerung des Fernsehers über Apple-TV-Bedienung möglich
  • Akkulaufzeit der Fernbedienung: 3 Monate, Aufladen über Lightning-Connector
  • Preise: Apple TV mit 32 GB 149 US-Dollar, 64 GB 199 US-Dollar

Das bisherige Apple TV bleibt weiterhin im Angebot (Apple TV für 79 Euro im Apple Store).

tvOS ist ab sofort für Entwickler verfügbar, auch die neue Hardware stellt Apple ihnen umgehend zur Verfügung. In den Verkauf kommt Apple TV 4 bis Ende Oktober in 80 Ländern, am Ende des Jahres 2015 sollen es 100 Länder sein.

Anders als bei Apple Music, das den Apple-Radiosender Beats1 mitbrachte, muss das neue Apple TV – entgegen aller Gerüchte – jedoch ohne exklusiv von Apple produzierte Video-Inhalte auskommen. Zumindest vorerst.

Mehr zum Thema

Youtube-Logo
Alte iOS und Apple TV ohne Googles Videodienst

Google ändert die Schnittstelle der YouTube-App und sperrt ältere Apple-Geräte damit zukünftig aus. Doch welche Hardware ist betroffen?
Apple Event im Live Stream
WWDC-Keynote

Apple WWDC 2015: Im Live Stream sehen Sie die Keynote auf Apple-Geräten. Wir zeigen, wie Sie auch mit Windows, Android und Linux zuschauen.
Apple TV 2015
Erste Einschätzung vor dem Test

Das neue Apple TV soll den Konkurrenten Amazon Fire TV und Google Nexus Player das Fürchten lehren. Kann dies gelingen?
Apple-Event: Live-Stream
Let us loop you in

Wir zeigen, wie Sie das Apple-Event „Let us loop you in“ im Live-Stream sehen können: nicht nur auf Apple-Geräten und Windows 10. Erwartet…
Apple lädt zur Vorstellung des iPhone 7
See you on the 7th

Am Mittwoch ist der Apple-Event „See you on the 7th“. Im Live-Stream sehen Sie ab 19 Uhr die Enthüllung des iPhone 7 und mehr - auch auf Android…