Heimnetzwerk

Neuer Netgear Modem-Router für ADSL/VDSL

Der N600 Wireless Dualband Gigabit VDSL2/ADSL2+ Modemrouter DGND3800B von Netgear wurde exklusiv für den deutschen Markt entwickelt. Er kombiniert ein VDSL2/ADSL2+ Modem mit den Funktionen der Netgear Wireless-N Router-Serie.

Netgear Modem-Router ADSL/VDSL

© Netgear

Netgear Modem-Router ADSL/VDSL

Der neue Modemrouter DGND3800B ist eine Komplettlösung für den Zugang ins Internet und die Einrichtung eines Heimnetzwerkes. Der Dual Core-Prozessor sorgt für kurze Reaktionszeiten des N600 Modemrouters selbst bei parallelem Einsatz mehrerer datenintensiver Anwendungen. Die Dualband-Unterstützung des 2,4 GHz und 5 GHz Frequenzbandes erhöht drahtlose Reichweite und Bandbreite. Bei der parallelen Übertragung von beispielsweise Daten- und Video-Streams stellt der Modemrouter zwei getrennte Netzwerke bereit. Das 5 GHz Band bietet einen weniger störanfälligen Kanal, insbesondere für HD Videos und für Online Gaming. Anwender erhalten so auch eine erstklassige Lösung für Internet-TV-Angebote.

Der N600 Modemrouter unterstützt über zwei USB-Anschlüsse die Netgear ReadyShare Technologie. Diese verwandelt externe USB-Festplatten in ein Netzwerk-Speichersystem und ermöglicht Anwendern im Netzwerk einen gemeinsamen Zugriff. Der N600 Modemrouter ist DLNA-zertifiziert und erlaubt das Streaming von Videos oder Musik von einer externen USB-Festplatte zu jedem DLNA-kompatiblen Gerät wie beispielsweise Fernseher, Blu-Ray-Player, Spielekonsolen oder Media Player. Für die schnelle kabelgebundene Vernetzung stehen weitere vier Gigabit-Anschlüsse zur Verfügung. Mit seinem Gigabit Ethernet-WAN-Port ist das N600 VDSL2/ADSL2+ Gateway sowohl für leistungsfähige Kabel- als auch für Glasfaser-Anbindungen geeignet.

Netgears Kinder- und Jugendschutz ('Live Parental Control') bietet eine zentrale, flexible und zuverlässige Kindersicherung für alle Endgeräte im Netzwerk, eingeschlossen Windows PCs, Macs, Smartphones und Tablets. Kinder und Teenager sollen dadurch eine sichere Umgebung für Online-Aktivitäten erhalten - für die keine zusätzlichen Abonnements erforderlich sind.

Ein Gastzugang zum Netzwerk ermöglicht Besuchern, ohne die Eingabe eines Netzwerkpasswortes online zu gehen. Dabei besteht keine Zugriffsmöglichkeit auf Computer, Drucker, Speichergeräte und andere Endgeräte im Heimnetzwerk.

Für Nutzer mit Volumentarifen misst ein Datenvolumenzähler ('Broadband Usage Meter') die verfügbare Bandbreite und benachrichtigt Anwender automatisch, sobald ein monatliches, vom Service Provider festgelegtes Datenlimit erreicht ist, was zusätzliche Kosten vermeiden hilft.

Eine einfache Einrichtung und Kontrolle ohne Installation über eine CD ermöglicht die Konfiguration des Gateways durch jeden Computer im Heimnetzwerk - sogar von Tablets, Notebooks und Smartphones. Über Push ,N' Connect lassen sich weitere Geräte einfach einbinden.

Der Advanced Quality-of-Service (QoS) ermöglicht dem Anwender daneben die Priorisierung von Video Streams, Gaming und weiteren datenintensiven Anwendungen.

Für die Sicherheit sorgen beim DGND3800B eine Verschlüsselung per WPA2-PSK, WPA-PSK und WEP, ein Schutz vor DoS-Angriffen sowie ein doppelter Firewall-Schutz (SPI und NAT).

Der neue Modemrouter DGND3800B ist ab Mitte März 2012 für 169 Euro (unverbindliche Preisempfehlung, inklusive Mehrwertsteuer) verfügbar.

Mehr zum Thema

Cisco bestätigt als erster Hersteller Backdoors in Routern.
Backdoor in Router-Port 32764

Die Backdoor im Router-Port 32764 sorgt für Unruhe. Cisco bestätigt nun die Sicherheitslücke in den Geräten RVS4000, WRVS4400N, WRVS4400N und…
Telekom und Powerline: Es gibt Neues zum Fritzbox-Hack, weitere Router sind betroffen.
Fritzbox-Hack

Die Sicherheitslücke rund um den Fritzbox-Hack ist auch in Telekom Speedport Routern und Powerline-Geräten vorhanden.
AVM präsentiert auf der IFA 2014 mehrere neue Geräte für das Heimnetzwerk.
AVM auf der IFA 2014

Auf der IFA 2014 wurden neben dem neuen WLAN-Router Fritzbox 3490 der Powerline-Adapter 1000E sowie weitere WLAN-Repeater und mehr präsentiert.
WLAN-Router von D-Link
WLAN knacken

WLAN-Router von D-Link haben eine Schwachstelle im WPS-Algorithmus. Damit können sich Angreifer leicht in ein fremdes Drahtlosnetzwerk einklinken.
Netgear-Router
Schwere Sicherheitslücke

Besitzer bestimmter Netgear-Router sollten die Fernwartung deaktivieren. Ein Fehler in einer Schnittstelle erlaubt einen unautorisierten Zugriff via…