Sony

Neuer 3D-Helm mit OLED-Displays von Sony

Sony bringt mit dem HMZ-T1 eine helmförmige 3D-Videobrille auf den Markt, die mit winzigen OLED-Displays arbeitet. Sie erreichen eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixel pro Auge. Damit sollen auch Zuschauer ohne Platz für eine große Leinwand ein Kinoerlebnis genießen können.

image.jpg

© Sony

Die Sony HMZ-T1 ist eine überdimensionale 3D-Brille mit integriertem Kopfhörer für 5.1-Virtual-Surround-Sound. Die eingebauten Miniatur-Displays arbeiten mit OLED-Technik und können das Bild für jedes Auge mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln darstellen.

Der stereoskopische Effekt soll sich durch eine geschickte Anordnung der Displays ohne Doppelbilder und andere unschöne Nebenwirkungen einstellen und kann weitgehend ermüdungsfrei betrachtet werden. Nach 3 Stunden Dauerbetrieb warnt das Gerät dennoch vor Überbelastung und nach 6 Stunden schaltet es sich aus. Mit 210 x 126 x 257 mm ist die Brille recht groß und mit 420 Gramm auch ziemlich schwer.

Der Anschluss des Sony HMZ-T1 erfolgt über HDMI, wobei die Brille nicht nur für den Betrieb am Blu-ray-Player, sondern auch für die Playstation und andere Wiedergabegeräte wie Digitalkameras und Camcorder gedacht ist. Allerdings erfolgt ihr Anschluss nicht direkt - im Lieferumfang ist eine Prozessoreinheit enthalten, die mit rund 180 x 36 x 170 mm ebenfalls irgendwo verstaut werden muss. Das Kabel zur Brille ist nur 3,5 Meter lang.

Sony verspricht einen Bildeindruck wie im Kino - mit einer virtuellen 19-Meter- Leinwand (750 Zoll), die der Zuschauer anscheinend aus einer Distanz von 20 Metern betrachtet. Das entspricht in normalen Kinos ungefähr der mittleren Entfernung zur Leinwand.

Damit das Zuschauervergnügen geteilt werden kann, ist ein HDMI-Ausgang in der Brille eingebaut. Damit kann ein zweites Gerät angeschlossen werden. Die Sony HMZ-T1 soll in Japan rund 60.000 Yen kosten beziehungsweise rund 550 Euro kosten und ab Mitte November 2011 erhältlich sein. Europadaten stehen noch aus.

Bildergalerie

image.jpg
Galerie
Galerie

Sony bringt mit dem HMZ-T1 eine helmförmige 3D-Videobrille auf den Markt, die mit winzigen OLED-Displays arbeitet. Sie erreichen eine Auflösung von…

Mehr zum Thema

DLA-X900R Produktbild
DLA-X 900 R, DLA-X 700 R & DLA-X 500 R

JVC bringt drei neue Heimkino-Beamer ab 5.000 Euro auf den Markt, die UHD-Bilder direkt entgegennehmen und im Riesenformat darstellen. Bei der…
Beamer, mitsubishi, 300dpi, hc9000, 45angle
Markt

Die Entscheidung fiel recht überraschend: Mitsubishi hat in Japan bekannt gegeben, die Produktion von Beamern und TV-Geräten ab sofort aufzugeben.
beamer, benq
BenQ W 1300 & W 1400

BenQ erweitert sein Heimkinoprogramm um die beiden Full-HD-Projektoren W 1300 und W 1400. Attraktiv ist nicht nur die Ausstattung, sondern mit 1.200…
Acer-Beamer H 5380 B
Multimedia

Wer nicht hochwertiges Heimkino avisiert, sondern eher den multimedialen Einsatz, kommt mit dem Beamer H 5380 BD von Acer günstig weg - und hat dabei…
W 1070+W
Beamer

BenQ stellt mit dem W1070+W einen Beamer vor, der seine Full-HD-Bilder via kabelloser Verbindung erhält. In Erstaunen versetzt dabei auch der Preis:…