Mobilcom-Debitel wechselt Handy-Riege im gehobenen Segment

Neue Vertragshandys bei Mobilcom-Debitel: Sony Ericsson C903, W995 und Nokia N97

Mobilcom-Debitel bietet drei neue Handys für anspruchsvolle Mobilfunkkunden an: Mit dem Sony Ericsson C903, dem W995 und dem Nokia N97 sollen anspruchsvolle Vertragskonten auf ihre Kosten kommen, versprach der Mobilfunkanbieter am Dienstag. Die Tarife und Preise...

Nokia N97: Neues Handy, alte Technik?

© Archiv

Nokia N97: Neues Handy, alte Technik?

Mobilcom-Debitel bietet drei neue Handys für anspruchsvolle Mobilfunkkunden an: Mit dem Sony Ericsson C903, dem W995 und dem Nokia N97 sollen Musikliebhaber, Fotofreunde, Designverliebte und Smartphone-Fans auf ihre Kosten kommen.

Nokia N 97 - der Smartphone-Star

Das Nokia N 97 bietet Mobilcom-Debitel bei Abschluss eines Mobilfunkvertrages im Vario 200 Tarif für knapp 150 Euro an. Für zirka 30 Euro pro Monat können Kunden sich wahlweise für 200 Freiminuten oder 200 SMS als Inklusivleistung entscheiden. Einmal monatlich ist ein Wechsel der Inklusivleistungen von SMS zu Minuten oder umgekehrt möglich. Außerdem entfällt für das Smartphone der Paketpreis in allen Netzen für zwei Monate, bei o2 sogar für drei Monate. Das Smartphone ist Nokias Antwort auf all die Nörgler, die von den Finnen schon lange ein Topmodell mit Touchscreen fordern, ist da. Der Labortest der Smartphone-Experten von connect verrät, ob das Nokia N97 zur Konkurrenz aufschließen kann.

Sony Ericsson W995 - das Musikhandy

Das Sony Ericsson W995 gibt es bei Vertragsabschluss im Vario 150 bereits für knapp zehn Euro bei Mobilcom-Debitel. Für die monatliche Grundgebühr von knapp 25 Euro pro Monat stehen allen Mobilcom-Debitel Kunden Inklusivleistungen in Form von 150 Freiminuten oder 150 Frei-SMS zur Verfügung. Für ein Topmodell kommt das brandneue W995 recht unauffällig daher, speziell wenn der Slider im Cosmic-Silver-Look auftritt, wie beim Testgerät bei mangus.de-Partner connect der Fall. Wer es etwas extrovertierter mag, kann alternativ zur edlen schwarzen oder zur knallig roten Variante des UMTS-Sliders greifen.

Sony Ericsson C903 - Eleganz und Funktionalität

Das Sony Ericsson C903 gibt es bei Mobilcom-Debitel bei Abschluss eines Mobilfunkvertrages im Vario 100 bereits für knapp zehn Euro on Top. Für zirka 20 Euro pro Monat stehen als Inklusivleistung dann entweder 100 Freiminuten oder 100 SMS ins eigene Mobilfunk- oder Festnetz zur Wahl. Das C903 trägt dieselben guten Fotogene wie der große Bruder C905. Aber auch darüber hinaus kann Sony Ericssons neuer Cybershot-Slider überzeugen. Einen kompletten Praxistest des Sony Ericsson C903 finden magnus.de-Leser auf dem Schwester-Portal der connect.

Nokia N97: Neues Handy, alte Technik?

© Archiv

Sony Ericsson W995: Walkman-Handy mit 8,1-Megapixel-Kamera

© Archiv

Sony Ericsson C903: Cybershot-Handy mit 5-Megapixel-Kamera

© Archiv

Mehr zum Thema

Ebay-Screenshot
Unfertiges Apple-Smartphone

Auf Ebay wurde ein iPhone 6 Prototyp für 11.100 US-Dollar verkauft. Das unfertige Smartphone soll zuvor versehentlich in den Handel gelangt sein.
Fritzbox Telefonie
Probleme mit Sprachverbindungen

AVM hat ein Firmware-Update für die Fritzbox 7490 freigegeben. FritzOS 6.24 behebt Probleme bei Sprachverbindungen und steht zum Download bereit.
Revolt Powerbank mit 2500mAh passt in den Geldbeutel
Powerbank für 10 Euro

Smartphone-Nutzer auch abseits des Stromnetzes mit genügend Power zu versorgen, ist das Ziel der Revolt Powerbank - der Lithium-Polymer-Akku sorgt…
Pearl Edition Simvalley Scheckkarten-Handy Pico
Kleiner Begleiter

Am Strand oder auf der Fahrradtour fährt man mit einem preiswerten Handy wie dem Pearl Edition Simvalley Pico RX-482 oft sehr viel besser.
iPhone 6
Release-Date, Preis & Co.

Wann kommt das iPhone 6S (Plus)? Gerüchten zufolge steht das Release-Date und somit der Termin für die entsprechende Apple Keynote 2015 bereits…