Tools

Neue Versionen von GParted und GParted-Live

Das vielseitige und übersichtliche Programm zum Anlegen, Ändern und Löschen von Partitionen, GParted, ist nicht nur bei Linux-Freunden beliebt.

Neue Versionen von GParted und GParted-Live

© Hersteller/Archiv

Neue Versionen von GParted und GParted-Live

Der freie Partition-Manager GParted kann zeichnet sich neben seinem Funktionsumfang durch eine übersichtliche graphische Oberfläche aus. Mit dem Open-Source-Werkzeug kann man Partitionen anlegen, vergößern und verkleinern oder an eine andere Stellen verschieben, und das unter Erhalt der vorhandenen Daten.

Test: SSD-Laufwerke

Die neue Version 0.14.0 hat wieder einige Fehler bereinigt und kann nun Physical Volumes (PV) bearbeiten, die mit dem LVM angelegt wurden.

Die Liste der unterstützten Dateisysteme ist durchaus beeindruckend:

  • btrfs
  • ext2 / ext3 / ext4
  • fat16 / fat32
  • hfs / hfs+
  • linux-swap
  • lvm2 pv
  • nilfs2
  • ntfs
  • reiserfs / reiser4
  • ufs
  • xfs
Zur besseren Handhabung kann das Partitionierungsprogramm auch als  bootbares Linux-System, als Iso-Image, heruntergeladen werden. Auf der Live-CD befinden sich, neben einem kleinen Desktop, zur Analyse und Datenrettung auch noch Testdisk und Partimage.

Mehr zum Thema

image.jpg
Windows 8 Homeserver

Statt eines NAS-Geräts kann auch ein älterer PC mit Windows 8 als zentraler und günstiger Datenspeicher für das Heimnetzwerk dienen.
Windows XP macht Windows 8.1 Platz
Von Windows XP auf Windows 8.1

Windows XP Umstieg auf Windows 8.1: Bei systematischer Vorbereitung brauchen Sie keinen Tag für die Installation - mit Umzug Ihrer Dokumente und…
Wir erleichtern Ihnen den Umstieg zu Windows 8.1 und geben praktische Tipps.
Windows 8.1 Anleitung

Wir erleichtern Ihnen den Umstieg zu Windows 8.1 und zeigen Ihnen, wo die vertrauten Funktionen sind, und was jetzt besser ist.
Windows 10
"Private Abhöranlage"

"Private Abhöranlage": Die Datenschutzbestimmungen von Windows 10 rufen Verbraucherschützer auf den Plan. Doch ganz hilflos ist der Anwender nicht.
Windows 10 auf vielen Geräten
KB3081424 installiert nicht

Das kumulative Windows 10 Update KB3081424 installiert sich nicht und zwingt Nutzer zu Reboot-Schleifen. Update: Bugfix mit KB3081436.