Remote-Zugriff

Neue Version vom SSH-Client Putty

Nach vier Jahren ist die neue Version 0.61 von Putty nun erschienen mit Verbesserungen und neuen Funktionen.

image.jpg

© Archiv

Putty, ein freier SSH- und Telnet-Client, ist in der Version 0.61 erschienen. Unter den neuen Funktionen ist eine SSH-2-Authentifizierung über das GSSAPI, Single-Sign-On mit Kerberos, die Kompression bei Verwendung von OpenSSH und die Kontrolle des Hostnamens beim Verbindungsaufbau.

Windows-Nutzer können nun eine X-Weiterleitung nutzen, ohne das auf dem X-Server alle lokalen Verbindungen akzeptiert werden müssen. Unter Windows 7 wird nun Aero unterstützt und das Starten gespeicherter Sitzungen über die Sprunglisten der Taskleiste ermöglicht.

Unix-User können Putty nun mit GTK2 kompilieren, wodurch die grafische Oberfläche verbessert wird. Optimiert wurde auch das Importieren privater Schlüssel von OpenSSH in PuTTYgen. Putty 0.61 ist auf der offiziellen Homepage verfügbar und läuft unter Windows und Linux.

Mehr zum Thema

Firefox
Suggested Tiles

Mozilla stellt das neue Werbe-Feature Suggested Tiles für Firefox vor. Der Browser wird künftig Anzeigen auf Basis der Browser-Historie anzeigen.
Skype
Schwerer Bug

Nutzer von Skype auf Windows, Android und iOS sollten sich vor einem schweren Bug in Acht nehmen. Eine Nachricht mit einer bestimmten Zeichenkette…
Threema Logo
Sichere Whatsapp-Alternative

Die sichere Whatsapp-Alternative Threema ist für kurze Zeit auf 99 Cent reduziert. Den Download gibt es für iOS, Android und Windows Phone.
Neue Snowden-Enthüllungen offenbaren eine deutsche Beteiligung.
Nutzerdaten in Gefahr

VPN-Tools haben Sicherheitslücken. Nutzerdaten können offengelegt werden. Schuld sind neben den Entwicklern die Provider und…
Firefox
Notfall-Patch jetzt installieren

Installieren Sie jetzt das Firefox-Update 39.0.3! Cyberkriminelle nutzen eine Sicherheitslücke aktiv aus, um gespeicherte Daten zu stehlen.