Grafikkarten

Neue Sapphire HD 6970 mit Doppellüfter

Sapphire Technology hat mit der HD 6970 2GB ein neues Modell seiner HD 6900-Serie angekündigt. Die Grafikkarte verfügt über einen Doppellüfter und eine Dual BIOS-Funktion, mit der der Anwender zwischen schnellem, leisem Betrieb und Performance-Tuning wählen kann.

Neue Sapphire HD 6970 mit Doppellüfter

© Sapphire

Neue Sapphire HD 6970 mit Doppellüfter

Die Sapphire HD 6970 mit Doppellüfter besitzt mit 1536 Stream-Prozessoren und 96 Textureinheiten die gleiche interne Architektur wie das Standardmodell, die Taktfrequenzen liegen bei 880 MHz beim Kern und 1.375 MHz (5Gb/s effektiv) beim 2GB GDDR5 Speicher. Das neue Kühldesign besteht aus zwei 90mm Lüftern mit Laufrädern, die die gleiche Luftmenge bewegen wie konventionelle Lüfter, dafür aber 10% weniger Drehzahl benötigen. Staub abweisende Lager sollen dazu für eine höhere Zuverlässigkeit sorgen. Mit der Standardeinstellung der Dual BIOS-Funktion sollen sie unter Last für einen leisen und um 25% kühleren Betrieb als beim Standardmodell sorgen. Mit der Performance-Option werden die Kernspannung der GPU auf 1,2V, die Lüfterdrehzahl auf Höchstleistung und die Powertune-Option fürs Overclocking um 50% gesteigert. So kann der Anwender per AMD Overdrive oder Sapphire TriXX höhere Taktraten von bis zu 1.500 (Kern) bzw. 2.000 MHz (Speicher) erzielen.Sapphire TriXX ist ein dediziertes Overclocking-Tool, mit dem der Anwender Einstellungen für Takt- und Speicherraten, Kernspannung und Lüfterdrehzahl konfigurieren/speichern und gleichzeitig die Temperatur fortlaufend überwachen kann. TriXX ist per kostenlosem Download von der Sapphire Website erhältlich.

Die Sapphire HD 6970 besitzt mit zwei DVI-, einem HDMI- und zwei Mini DisplayPort-Anschlüssen eine vielseitige Ausgabekonfiguration und bietet dank des mitgelieferten Dongle Support für VGA-Monitore. Durch die Verwendung der beiden DVI/HDMI-Ausgänge mit den zwei DisplayPorts lassen sich im Eyefinity (SLS)-Modus mehrere Monitore ansteuern.Zu den modernen Hardware-Funktionen gehören eine verbesserte Tesselierungseinheit, eine dedizierte HDR-Texturkomprimierung, Multi-Threading für Systemprozessorkerne, eingebetteter Support für viele DirectCompute 11 Anweisungen sowie Unterstützung für stereoskopische 3D-Displays, HDMI 1.4a und DisplayPort 1.2.

Mehr zum Thema

Erstes Modell in GCN-Architektur: HD 7970 von Sapphire
Graphics Core Next

Auf der neuen GCN (Graphics Core Next) -Architektur von AMD beruht die neue Grafikkarte HD 7970. In gewohnter Bescheidenheit bezeichnet sie Sapphire…
Sapphire HD 7770 GHz OC Edition
Grafikkarten

Sapphire Technology hat eine komplett neue Grafikkartenserie vorgestellt, die auf der neuen revolutionären GCN-Architektur (Graphics Core Next) von…
Sapphire HD 7970 OC Edition
Gaming-Grafikkarte

Sapphire Technology hat gerade eine neue, ab Werk übertaktete Version seiner Grafikkarte Sapphire HD 7970 OC Edition vorgestellt, die auf der neuen…
Sapphire HD-7870 Flex Grafikkarte
Multiscreen-Grafik

Die neue Sapphire HD 7870 FleX ist mit Dual-X-Kühler ausgestattet und kan bis zu vier Monitore im Eyefinity-Modus direkt und ohne zusätzliche…
Sapphire HD 7970 6 GB Toxic Edition
Grafikkarte

In regelmäßigen Abständen kündigen Hersteller ihre Grafikkarte als die schnellsten der Welt an. Das tut jetzt auch Sapphire mit seiner "HD 7970 6…