Apps

Neue iPad-App für die HomeMatic-Serie von eQ-3

Mit Hilfe der neuen "pocket Home HD"-App wird das iPad zur mobilen Kommandozentrale für die Hausautomation. Entwickelt von Penzler Software und zugeschnitten auf das Home-Control-System HomeMatic der eQ-3 AG, steuert die Applikation die einzelnen Komponenten.

Neue iPad-App für die HomeMatic-Serie von eQ-3

© eQ-3 AG

pocket Home HD: Das iPad als mobiles Home Control Center

Diese App macht das iPad zum mobilen Home Control Center. Für eine schnelle Übersicht ist das Programm an die spezifische iPad-Anzeige angepasst und bietet die Möglichkeit, individuelle Oberflächen zur Steuerung einzelner Home-Control-Geräte oder ganzer Szenarien einzurichten. Mit der neuen Funktion der Webcam-Anbindung kann der Nutzer zudem Livestreams direkt aus der App aufrufen.

Nach dem Download von "pocket Home HD" gibt der Nutzer die Adresse seiner HomeMatic-Zentrale CCU1 in der App-Oberfläche ein. Nach kurzem Einrichten und Anbinden ist "pocket Home" dann einsatzbereit.

Der Anwender kann die zu steuernden Aktoren, wie z.B. Heizungsthermostate in verschiedenen Räumen, frei definieren bzw. festlegen. So zeigt das Gerät auf der linken Seite eine Ansichtsauswahl, beispielsweise bestehend aus den Unterpunkten "Heizung", "Meine Aktionen" und "Was ist eingeschaltet?". Wählt der Anwender nun z.B. den Menüpunkt "Heizung" aus, so kann er auf der rechten Seite Detailinfos zu allen geheizten Räumen einsehen. Dazu zählen u.a. Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit.  Darüber hinaus ermöglicht "pocket Home" mittels Listen- oder Bildansichten die Einrichtung eines individuellen Steuerungs-Interfaces. Wählt der Nutzer die Bildanzeige, so kann er im Rahmen eines Grundrisses die im jeweiligen Raum vorhandenen Geräte intuitiv bedienen. Die Kontrollflächen sind den Fernbedienungen und Wandschaltern des HomeMatic-Systems dabei grafisch nachempfunden. Mittels der neuen Funktion zur Einbindung von Webcams hat der Haus- oder Wohnungsbesitzer nun die Möglichkeit, seine "vier Wände" immer und überall im Blick zu behalten. So kann er z.B. seine IP-Überwachungskameras in die "pocket Home"-App integrieren und deren Aufnahmen direkt und live aus der Applikation heraus abrufen. Zur Kommunikation nutzt die "pocket Home"-App eine WLAN-Verbindung, solange sich der Bewohner in Haus oder Wohnung aufhält, unterwegs ist eine VPN-Verbindung aktiv. Ebenso ist der Verbindungsaufbau über den Dienst www.meine-HomeMatic.de möglich. Zu den weiteren Features des Programms zählt, dass der Nutzer Einstellungen wie Namen, Systemvariablen oder Programme aus der HomeMatic-Zentrale direkt vom iPad aus ändern kann. Zudem hat der Anwender die Möglichkeit, sowohl Funk- als auch RS485-Komponenten in sein Netzwerk zu integrieren, da "pocket Home" auch die Verknüpfung mit drahtgebundenen Geräten unterstützt. Die aktuelle Version 1.6 der "pocket Home"-App steht im Apple AppStore unter http://itunes.apple.com/de/app/pocket-home/id438667334?mt=8 für 24,99 Euro zum Download bereit.  Weitere Informationen unter http://www.pocket-home.de sowie unter http://www.eQ-3.de .

Neue iPad-App für die HomeMatic-Serie von eQ-3

© eQ-3 AG

Auf das iPad zugeschnitten: die "pocket Home HD"-App

Mehr zum Thema

Durchsichtiges Display für den Kühlschrank
Technik

Samsung stellt nicht nur Elektronik sondern auch sogenannte weiße Ware wie Waschmaschinen und Kühlschränke her. Nun versucht der südkoreanische…
Großdisplay mit Multitouch-Funktion für mehrere Personen
Ideum

Das Display Ideum MT65 Presenter Multitouch Wall mit einer Bildschirmdiagonale von 65 Zoll (1,6 Meter) beherbergt einen vollständigen PC. Es wird an…
devolo stellt dLAN TV Sat 2400-CI+ vor
Powerline Sat-Lösung

devolo hat sein Powerline-Konzept nun mit einer Komplettlösung für Satellitenfernsehen ergänzt. Mit dem dLAN TV Sat 2400-CI+.
Neues AppleTV kann FullHD mit 1080p
Streaming Clients

Apple hat seinen Streaming Client AppleTV runderneuert. Wichtigste Neuerung ist die Unterstützung für FullHD, dank der sich künftig auch Videos in…
Deutsche Telekom: Entertain to go macht Fernsehen mobil
IFA-Neuheiten 2012

Zur IFA 2012 präsentiert die Telekom die Erweiterungen für ihr TV-Angebot Entertain. Mit Entertain to go kommt das Lieblings-TV-Programm auch auf…