Notebooks

Neue Dell Inspiron R mit Wechselcovern

Dell erweitert sein Notebook-Portfolio für Privatanwender um die neue Inspiron-R-Serie mit der zweiten Generation von Intel-Core-i-Prozessoren und wechselbaren Covern in 25 Farben. Die Inspiron-R-Rechner stehen dabei in zwei Display-Größen zur Auswahl: 38,1 cm (15 Zoll) und 43,2 cm (17 Zoll).

Dell Inspiron 15R

© Dell

Dell Inspiron 15R

Die Inspiron-R-Serie ist mit den neuen Core i3-, i5- und i7-Prozessoren von Intel erhältlich. Der Arbeitsspeicher lässt sich auf bis zu 8 GByte ausbauen. Es besteht die Wahl zwischen einem 6-Zellen- und einem 9-Zellen-Akku. Für gute Multimediafähigkeiten sorgen SRS Premium Audio und HD-Video. Mit einem optionalen Blu-ray-Laufwerk kann ein Notebook aus der Inspiron-R-Reihe auch 3D-Videos abspielen, wenn es mit HDMI 1.4 an einem geeigneten Fernseher angeschlossen ist. Eine HD-fähige Webcam ist im Gerät ebenso integriert wie USB 3.0. Die Notebooks verfügen über eine Chiclet-Tastatur, die ein angenehmes, entspanntes Schreiben ermöglichen soll. Die integrierte Dell-Stage-Software organisiert den Zugang zu Fotos, Musik, Videos, Social-Networking-Webseiten und E-Books. Als Betriebssystem kommt Windows 7 Home Premium zum Einsatz. Alternativ ist die Inspiron-R-Serie auch mit Windows 7 Professional bestellbar.

Das Cover "SWITCH by Dell Design Studio" erlaubt die Anpassung des Rechners an den persönlichen Stil. Der Austausch der Cover soll schnell und einfach vonstatten gehen, die SWITCH-Kollektion umfasst 25 verschiedene Cover-Motive. Namhafte Künstler und Grafiker haben die Cover für das Dell Design Studio entworfen. Darunter sind Designs von OPI, einem Hersteller von Nagelpflege-Produkten, vom T-Shirt-Hersteller Threadless sowie von den Stiftungen "Susan G. Komen for the cure" und "(PRODUCT) RED". Für jedes verkaufte Cover von "Susan G. Komen for the cure" spendet Dell 5 Dollar an die Hilfsorganisation, die sich für die Bekämpfung von Krebs bei Teenagern engagiert. Ähnlich verhält es sich bei jedem verkauften "(PRODUCT) RED"-Cover, bei dem Dell ebenfalls 5 Dollar an die vom U2-Sänger Bono gegründete Initiative für den Kampf gegen AIDS in Afrika spendet. Die neuen Inspiron-R-Modelle sind ab sofort im Handel erhältlich: das Inspiron 15R ab 499 Euro und das Inspiron 17R ab 579 Euro.

Inspiron 15R Wechselcover

© Dell

Mehr zum Thema

Dell: Ultraflaches 14-Zoll-Notebook XPS 14z
Notebooks

Mit einer Höhe von 23 Millimetern ist das neue Dell XPS 14z das flachste Notebook in Dells Portfolio. Darüber hinaus ist der 35,56-cm-Bildschirm…
Dell: erstes Ultrabook XPS 13
Flach und schnell

Dells erstes Ultrabook mit dem schönen Namen "XPS 13" ist sehr dünn geraten. Es hat ein 33,8-cm-Display und glänzt laut…
Dell-Notebook Alienware M14X
Gaming-Notebooks

Dell hat die Notebooks der Alienware-Reihe mit neuen Intel-Prozessoren, aktueller Grafik und aktuellem Sound-System ausgestattet. Der Hersteller…
Dell:  All-in-One-Desktop XPS One 27
XPS-Familie

Dell erweitert seine XPS-Familie um ein neues Ultrabook, Notebook und einen All-in-One-Desktop PC. Sie wenden sich an einen weiten Anwenderkreis und…