Firefox 12

Mozilla-Updates schließen etliche Sicherheitslücken

Neben der neuen Firefox-Version 12.0 haben die Mozilla-Entwickler auch Thunderbird 12.0 und Seamonkey 2.9 veröffentlicht. In den drei Programmen haben sie mehr als ein Dutzend Schwachstellen beseitigt. Firefox für Windows erhält zudem ein automatisches Hintergrund-Update, ähnlich wie bereits Google Chrome oder Adobe Flash Player.

Mozilla Firefox Logo

© Mozilla

Mozilla Firefox Logo

In Firefox 12.0 haben die Entwickler 14 Sicherheitslücken beseitigt, von denen sieben als kritisch gekennzeichnet sind. Sie können es einem Angreifer ermöglichen Code einzuschleusen und auszuführen. Bis auf eine betreffen die Lücken auch Thunderbird und Seamonkey. Die meisten dieser Lücken sind auch in den für Unternehmen gedachten ESR-Ausgaben von Firefox und Thunderbird (jeweils 10.0.4) behoben. In Firefox Mobile für Android sind 19 Schwachstellen beseitigt worden, die allesamt in der Freetype-Bibliothek stecken.

Neu in Firefox 12 für Windows ist ein automatisches Hintergrund-Update. Es basiert auf einem Windows-Dienst, der mit Firefox 12 installiert wird. Durch diesen können Sicherheits-Updates installiert werden, ohne dass Anwender mit einer Abfrage durch die Benutzerkontensteuerung konfrontiert werden. Der "Mozilla Maintenance Service" wird bei Bedarf durch den Browser gestartet und beendet sich nach dem Update wieder. Wer sich daran stört, kann diese Funktion in den Firefox-Einstellungen abschalten.

Ebenfalls neu in Firefox ist eine standardmäßig nicht aktivierte Funktion namens "Firefox Home Tab". Sie zeigt beim Öffnen eines neuen Tab eine Auswahl der zuletzt häufig besuchten Websites, wie Opera ("Schnellwahl") oder Safari ("Top Sites") es schon länger bieten. In zukünftigen Firefox-Versionen könnte diese Funktion standardmäßig aktiviert sein. Mozillas Zukunftspläne für Firefox sehen auch einen integrierten PDF-Betrachter und eine Neugestaltung der Oberfläche vor.

Die betagten 3.x-Versionen von Firefox und Thunderbird werden aufs Altenteil geschickt und nicht länger unterstützt. Die letzten Sicherheits-Updates für diese Versionen gab es bereits am 13. März.

Mozilla Maintenance Service

© Screenahot

Der Mozilla Maintenance Service wird bei Bedarf durch den Browser gestartet.
Firefox Hintergrund-Update

© Screenshot

In den Firefox-Einstellungen kann der Hintergrund-Service deaktiviert werden.

Mehr zum Thema

Firefox
Mozilla-Browser

Mozilla hat Firefox 38 zum Download freigegeben. Die neue Version des Browsers bringt unter anderem ein DRM-Modul von Adobe mit. Wir erklären, was…
Firefox
Suggested Tiles

Mozilla stellt das neue Werbe-Feature Suggested Tiles für Firefox vor. Der Browser wird künftig Anzeigen auf Basis der Browser-Historie anzeigen.
Skype
Schwerer Bug

Nutzer von Skype auf Windows, Android und iOS sollten sich vor einem schweren Bug in Acht nehmen. Eine Nachricht mit einer bestimmten Zeichenkette…
Threema Logo
Sichere Whatsapp-Alternative

Die sichere Whatsapp-Alternative Threema ist für kurze Zeit auf 99 Cent reduziert. Den Download gibt es für iOS, Android und Windows Phone.
Neue Snowden-Enthüllungen offenbaren eine deutsche Beteiligung.
Nutzerdaten in Gefahr

VPN-Tools haben Sicherheitslücken. Nutzerdaten können offengelegt werden. Schuld sind neben den Entwicklern die Provider und…