Online-Shopping

Mobilgeräte dominieren beim Online-Shopping

Rund 19.000 Verbraucher befragte der Zahlungsdienstleister Worldpay, um mehr über die Einkaufsgewohnheiten von Online-Shoppern zu erfahren.

Mobilgeräte dominieren beim Online-Shopping

© Hersteller/Archiv

Mobilgeräte dominieren beim Online-Shopping

Das Ergebnis: Auch wenn 29 Prozent gelegentlich am Arbeitsplatz auf Einkaufstour gehen, so werden doch 95 Prozent der Einkäufe zu Hause getätigt. In der Regel wird im Wohnzimmer (54 Prozent) oder Schlafzimmer (43 Prozent) geshoppt, die verbleibenden 3 Prozent der Einkäufe kommen im Badezimmer zustande. Letzteres dürfte wohl dem Umstand zu verdanken sein, dass nur noch eine Minderheit einen PC zum Online-Einkauf nutzt. Denn 55 Prozent verwenden der Umfrage zufolge ein Notebook, 19 Prozent ein Smartphone und 11 Prozent ein Tablet. Die Nutzung von Mobilgeräten steigt vor allem bei den "heavy spenders", die 30 Prozent ihres verfügbaren Einkommens im letzten Jahr online ausgaben.

Mehr zum Thema

Skype
Wirtschaft

Am Wochenende waren es nur Gerüchte. Mittlerweile haben sich die Gerüchte verdichtet: Microsoft scheint den in Luxemburg ansässigen VoIP-Anbieter…
Lockheed Martin
Sicherheit

Wie eine Operation am offenen Herzen der nationalen Sicherheit mutet der bekannt gewordene virtuelle Einbruch beim Rüstungskonzern Lockheed Martin…
image.jpg
IFA

Bei der Eröffnung der Medienwoche Berlin-Brandenburg im Rahmen der Internationalen Funkausstellung in Berlin hat der CDU-Politiker und…
Carol Bartz und Steve Ballmer
Machtwechsel bei Yahoo

Nach gerade mal zwei Jahren wechselt Yahoo! erneut den Vorstandschef bzw. die Chefin. Carol Bartz wurde nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters…
Umsatz steigt bei Online-Werbung
Wirtschaft

Auf ein Volumen von 5,7 Milliarden Euro wuchs der deutsche Online-Werbemarkt im vergangenen Jahr laut dem Online-Vermarkterkreis (OVK) im…