Anonym surfen

Mit CyberGhost anonym und sicher im Internet

Das Ulmer Softwareunternehmen S.A.D. bringt den Anonymisierungs-Dienst CyberGhost als Box-Version in den Handel. 12 Monate lang können sich Anwender damit völlig unerkannt und sicher im Internet bewegen. Der Tarif Premium VPN erlaubt ein monatliches Surf-Volumen von 50 GByte im Highspeed-Modus, danach wird die Geschwindigkeit auf maximal 512 kbit/s gedrosselt.

Mit CyberGhost anonym und sicher im Internet

© CyberGhost

Mit CyberGhost anonym und sicher im Internet

Wer sich im Internet frei und ohne Kontrolle bewegen will, kann schon seit längerem den Anonymisierungs-Dienst CyberGhost nutzen. Das Programm CyberGhost von S.A.D. verschleiert die Identität des Nutzers, indem es ihm nach der Anmeldung beim CyberGhost-Dienst eine neue IP-Adresse zur Verfügung stellt. Die Kommunikation zwischen dem PC des Anwenders und den Anonymisierungs-Servern ist mit einer 128-Bit-AES-Verschlüsselung geschützt. Auch wer via Hotspot in frei zugänglichen Netzwerken unterwegs ist, kann damit sicher surfen.

Diese Server stehen in verschiedenen Ländern wie den Niederlanden, der Schweiz oder Amerika, womit auch Ländersperren wirksam umgangen werden können. Zusätzlich gibt es einen Online-Datensafe für bis zu 10 GByte Daten. Auch hier wird mit 256-Bit AES verschlüsselt. 

Als einen Vorteil der Box-Version nennt der Hersteller die Wahrung der Anonymität, da nicht wie beim Online-Kauf persönliche Daten angegeben werden müssen. CyberGhost Premium VPN ist ab dem 21.11.2011 für 79,99 Euro im Handel erhältlich.

Mehr zum Thema

Windows Update: Screenshot
Windows Update jetzt ausführen

Windows Update: Microsoft schließt mit Patch KB3079904 eine kritische Sicherheitslücke, mit der Angreifer ein System komplett übernehmen können.…
Whatsapp-Logo
Abofallen und Gewinnspiele

Erhalten Sie per Whatsapp Werbe-Nachrichten zu Whatsapp Gold, klicken Sie getrost auf Löschen. Dahinter verbergen sich Abofallen und dubiose…
Symbolbild: Sicherheit
Kundenpasswörter im Klartext

Bitdefender-Hack: Der Hacker fordert 15.000 US-Dollar, ansonsten würden Nutzerdaten veröffentlicht. Diese speicherte Bitdefender übrigens im…
Flash-Lücke entdeckt
Schädlinge über Flash-Werbung

Yahoo-Webseiten lieferten vom 28. Juli bis 3. August Malware über Flash-Werbung aus. Das entdeckte das Sicherheitsunternehmen Malwarebytes.
Symbolbild für Internet-Sicherheit und Spionage
Teslacrypt

Die Ransomware "TeslaCrypt" ist ein Trojaner, der vor allem Zockern zu schaffen macht. Savegames werden verschlüsselt, die angeblich erst gegen…