Security Intelligence Report

Windows, Skype & Co: Immer mehr Hacker nehmen Microsoft-Konten ins Visier

Laut der Microsoft-Sicherheitsanalyse sind Angriffe auf Accounts wie das Microsoft-Konto um 300 Prozent gestiegen. So schützen Sie sich vor Hackern.

Ransomware Locky

© kaptn - fotolia.com

Nach der neuesten Sicherheitsanalyse von Microsoft stiegen die Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent.

Microsoft veröffentlicht seine erste halbjährliche Sicherheitsanalyse für 2017. Aus dieser geht hervor, dass Cyberangriffe seit 2016 deutlich zunehmen. Hacker visieren vor allem Cloud-basierte Accounts wie Microsoft-Konten an. Darüber sind Privatpersonen wie auch Unternehmen angreifbar.

Laut dem Security Intelligence Report sind Microsoft-, Skype-, Facebook-, Instagram-, YouTube- und andere Konten oft mit dem gleichen Passwort "geschützt". Wer ein Benutzer-Konto knackt, hat daher oftmals Zugriff auf alle anderen Accounts. Hinzu kommt, dass Kriminelle immer öfter die Passwörter, die bei groß angelegten Hacks erbeutet wurden, online veröffentlichen. 

Durch diesen digitalen Passwort-Pool haben Hacker leichteres Spiel. Nach dem Microsoft Security Intelligence Report ist die Angriffsrate auf Cloud-basierte Accounts wie dem Microsoft-Konto weltweit von 2016 auf 2017 um satte 300 Prozent gestiegen. Nutzer können sich somit besser schützen, wenn sie für ihre Zugänge starke Passwörter samt Zahlen, Sonderzeichen und Groß- sowie Kleinschreibung jeweils nur einmal nutzen.  

Lesetipp: So verwalten Sie Passwörter mit KeePass richtig

Zudem rät Microsoft, den Zugang zu sensiblen Daten durch alternative Authentifikationsmethoden doppelt abzusichern. Beispielsweise über eine Bestätigungs-SMS oder eine PIN. Außerdem sollte dem Nutzer immer bewusst sein, dass öffentliche Hotspots eine potenzielle Sicherheitslücke sind. Genauso wie veraltete Software, die deshalb per Update stets auf dem neuesten Stand sein sollte.

Mehr lesen

Zahl zehn
Schutz vor Viren, Datenverlust und Co.

Das Thema PC-Sicherheit wirkt komplex und unübersichtlich. Dabei gibt es ein paar einfache Grundregeln. Wir verraten sie und geben Tipps.

Mehr zum Thema

Passwort
Nach LinkedIn-Hack

Als Reaktion auf kürzlich veröffentlichte Datensätze von LinkedIn setzen Netflix und Facebook jetzt die Passwörter ihrer Mitglieder zurück.
Skype
Spam-Gefahr

Viele Skype-Nutzer werden derzeit von Spam-Nachrichten heimgesucht. Das rät Microsoft, um den Account zu sichern.
Shutterstock Teaserbild
Hacker-Gefahr im Google Browser

Durch eine Sicherheitslücke im Google-Chrome-Browser können Hacker an Passwörter des Nutzers gelangen. So schützen Sie sich vor Angriffen.
Hacker Cyberangriff Malware - Sicherheit (Symbolbild)
Hacker-Angriffe und Spam-Mails

Ein Blogger bekam eine Liste mit 711 Millionen E-Mail-Adressen zugespielt, die Ziele von Spam-Nachrichten sind oder geknackt wurden. Ist Ihre dabei?
Microsoft Windows Hack
Neue Insider-Infos zu Cyberattacke

Spielte Microsoft 2013 eine gefährliche Cyberattacke herunter? Angeblich infiltrierten Hacker damals die Bug-Datenbank von Windows und Co.