Microsoft Edge

JavaScript-Engine des Edge-Browsers wird Open-Source

Microsoft öffnet sich zunehmend für Entwickler: Die JavaScript-Engine "Chakra", die im Browser Edge genutzt wird, soll Open-Source werden.

Edge-Logo

© Microsoft / Montage: WEKA

Edge wird neu: Nur das Logo erinnert an die Wurzeln.

Microsoft und das Thema Open-Source kommen sich näher: Wie das Unternehmen auf der JSConf 2015 in Florida bekanntgegeben hat, wird die JavaScript-Engine "Chakra" frei verfügbar sein.

Chakra wird hauptsächlich als Engine in Microsofts neuem Windows-10-Browser Edge verwendet und dürfte viel Interesse bei Entwicklern hervorrufen, beherrscht die Engine doch zahlreiche Features des aktuellen ECMAScript-Standards.

Im Januar 2016 sollen die Kernkomponenten der JavaScript-Engine unter dem Namen ChakraCore bei GitHub bereitgestellt und als Download verfügbar gemacht werden. Mögliche Anwendungsgebiete für Entwickler sollen Server-Anwendungen und Entwicklungen für das sogenannten "Internet der Dinge" sein.

Mehr zum Thema

Internet Breitband-Download
Import, Export & Synchronisation

Favoriten im Windows-10-Browser Edge machen Probleme. Wir zeigen, wie Sie die meisten davon lösen können!
Windows 10 Live Kacheln deaktivieren
Patch Day

Einige Nutzer von Windows 10 haben Probleme mit dem aktuellen Windows-Update KB3189866. Der Patch bleibt beim Download hängen. Hier ist eine Lösung.
Windows 10: Werbe-Tool startet
Endlich

Viele Nutzer haben seit Anfang 2015 diesen Tag herbeigesehnt. Ein aktuelles Windows Update entfernt die GWX-App, mit der Nutzer Windows 10 reservieren…
Windows 10: KB2952664 ist ein alter Bekannter
Comeback des GWX-Tools?

Nachdem Microsoft das GWX-Tool für Windows 7 und 8.1 abgeschafft hat, kommt mit KB2952664 ein Update, das Windows-10-Verweigerern nicht schmecken…
Microsoft Update Catalog kompatibel mit Firefox und Chrome
ActiveX ade

Microsoft hat ActiveX als Voraussetzung für den Update Catalog entfernt. D. h., auch Firefox oder Chrome erlauben nun manuelle Windows Updates.