Windows Download Center

Sicherheits-Updates: Microsoft schränkt manuelle Downloads ein

Wer neben Windows Update auf das Microsoft Download Center setzt, um kontrollierter Sicherheits-Updates zu laden, muss sich auf Änderungen einstellen.

Microsoft Windows 10 Hintergrund

© Micoroft

Mit Windows 10 werden Updates von Microsoft undurchsichtiger. Das muss zwar nichts Schlechtes bedeuten, kann aber einen bitteren Beigeschmack haben.

Viele Nutzer vertrauen auf Windows Update, wenn es darum geht, Aktualisierungen für das System einzuspielen. Meistens macht das keine Probleme. Doch wenn, dann ist von wenigen Bugs bis hin zum System-Crash alles möglich - je nach System kann es auch regelmäßig zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Deshalb nutzen versiertere Anwender und vor allem Unternehmen oft die Möglichkeit, Updates kontrollierter einzuspielen, oder unnötige Patches auszulassen. Anstatt auf Windows Update setzen sie dann auf das Microsoft Download Center.

Für jenes Download-Portal hat Microsoft jüngst Änderungen angekündigt. Demnach sollen ab dem 10. Mai nicht mehr alle Sicherheits-Updates als manueller Download über die Windows-Update-Alternative verfügbar sein. Wer bisher also ausschließlich manuell Aktualisierungen eingespielt hat, wird gezwungen sein, hin und wieder doch Windows Update zu nutzen - und den Download angebotener Patches dann genauer abzuwägen. Es gibt keine Erklärung, warum sich Microsoft für diesen Schritt entschieden hat.

Verschwörungstheoretiker könnten nun anmerken, dass diese Meldung in Verbindung mit der Tatsache, dass Microsoft Beschreibungen für Windows Updates nicht mehr allumfassend bereitstellen will, einen bitteren Beigeschmack enthält. In der Tat sind Szenarien denkbar, die vor allem Gegnern von Windows 10 nicht schmecken dürften. Schließlich hat Microsoft es im Zuge seiner Marketing-Strategie schon geschafft, Update-Hinweise auf das neue Betriebssystem schon in Sicherheits-Patches zu verstecken.

Ob es dazu kommen wird, bleibt abzuwarten. Die knappe Mitteilung von Microsoft zu den Änderungen im Download Center lesen Sie bei den Redmondern.

Mehr zum Thema

Windows Updates im September 2016
Patch Day

Der Patch Day September 2016 ist da und Microsoft bringt kritische wie wichtige Sicherheitsupdates für Windows, den integrierten Flash-Player, Office…
Windows 10: Werbe-Tool startet
Endlich

Viele Nutzer haben seit Anfang 2015 diesen Tag herbeigesehnt. Ein aktuelles Windows Update entfernt die GWX-App, mit der Nutzer Windows 10 reservieren…
Patch Day Oktober 2016: So können die Updates unter Windwos 7 aussehen.
Patch Day Oktober 2016

Microsoft startet den Oktober Patch Day per Windows Update. Der Konzern bringt für verschiedene Lücken zehn Sicherheitsupdates, fünf Patches sind…
Microsoft Update Catalog kompatibel mit Firefox und Chrome
ActiveX ade

Microsoft hat ActiveX als Voraussetzung für den Update Catalog entfernt. D. h., auch Firefox oder Chrome erlauben nun manuelle Windows Updates.
Windows Update
Stabiler und sicherer

Microsoft bringt Windows Updates außerhalb des Patch Days. Der Anlass ist u.a. der Flash Player. Doch es kommt gleichzeitig ein Schwung mit weiteren…