Neue Metz Familie

Metz präsentiert seine neue Taros Serie

Hersteller Metz präsentiert seine neue LED-TV-Serie Taros. Die Geräte mit den Bildschirmdiagonalen 32, 37 und 42 Zoll sind in den Farben Silber Metallic oder Schwarz Mocce erhältlich und verspricht anspruchsvolle Technologie mit schlankem Design.

Metz präsentiert seine neue Taros Serie

© Metz

Metz stellt seine Taros Familie vor. Hier zu sehen ist der Taros 42 LED mit einer Bildschirmdiagonale von 42 Zoll

Die neue Metz Taros Familie besteht aus dem Taros LED Media twin Z in den Bildschirmdiagonalen 42, 37 und 32 Zoll. Ausgestattet mit 200 Hz LED Technologie und zwei Dreifachtuner für DVB-T/- C/-S2 soll die Serie auch höchsten Ansprüche an Bildqualität gerecht werden und zusätzliche Empfangsboxen werden überflüssig. Zudem verfügen alle Taros Modelle über einen 2-Wege-Lautsprecher und das mecaSoundpro-Tonsystem. Für echte Surround-Fans ist der Taros außerdem mit einer intelligenten Schnittstelle ausgestattet. Über diese kann man der Fernseher mit dem Metz Soundsystem verbunden werden.

Um das laufende Programm für 300 Minuten in SD-TV Qualität oder 120 Minuten in HDTV-Qualität zu unterbrechen ist keine weiter Aufrüstung des Geräts notwendig. Will man jedoch Sendungen aufnehmen oder für längere Zeit unterbrechen, muss entweder eine externe Festplatte über die USB Schnittstelle angeschlossen, oder eine interne 500GB/ 750 GB Festplatte nachgerüstet werden. Die Preise für die Nachrüstung sind uns zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Reichlich Anschlüsse

Das Anschlusskonzept der neuen Taros-Modelle bietet vier HDMI-Buchsen (eine seitlich, drei an der Rückseite), zwei USB-Anschlüsse an der Seite des Geräts und zwei von außen zugängliche CI+- und HD+-kompatible Einschubschächte für CA-Module. Ein digitaler Ein- und Ausgang ermöglicht den Anschluss von digitalen Audio Peripheriegeräten und zusätzlich kann eine analoge Quelle über eine Euro/AV-Buchse angeschlossen werden.

Mit Hilfe des Metz Media Systems sollen die Metz Taros Modelle zum zentralen Element des Heimnetzwerks werden. Der Media Player ermöglicht den digitalen Austausch von Film-, Foto- und Musikdateien zwischen dem Fernsehgerät und beliebig vielen digitalen Komponenten im Heimnetzwerk. Über eine Ethernet-Verbindung kann der Taros auf die Datenspeicher anderer digitaler Komponenten wie Notebook, PC oder Netzwerkfestplatte (NAS) zugreifen und archivierte Filme, Bilder oder Musik über den Fernseher abspielen.

Neben den zahlreichen Streaming Funktionen bietet das Metz Media System auch die Möglichkeit, HbbTV zu nutzen und dadurch spannende Zusatzinformationen zum aktuellen Programm zu erhalten. Auch die Mediatheken der TV-Sender können vom Zuschauer direkt über den Taros abgerufen werden.

Die Taros Familie kommt zu folgenden Preisen in den Handel. Der Taros 42 LED Media twin Z wird für 1.999 Euro (UVP), der Taros 37 LED Media twin Z für 1.799 Euro (UVP) und der Taros 32 LED Media twin Z wird für 1.599 Euro (UVP) im Handel erhältlich sein.

image.jpg

© Metz

Der Metz Taros 42 LED in Silber

Mehr zum Thema

Sony KD-65X8505B