Skyworth und Daum-Gruppe

Metz - Zwei Investoren sichern Zukunft und fast alle Arbeitsplätze

Der deutsche Elektronikhersteller Metz ist gerettet. Zwei Investoren übernehmen die TV- sowie die Blitz- und Kunststoffsparte im Frankenland.

Joachim Exner

© möller pr

"Mit Skyworth und Daum hat Metz jetzt zwei starke Partner an seiner Seite, die über eine klare Vision und einen langen Atem verfügen", sagt Insolvenzverwalter Joachim Exner.

Der insolvente Elektronikhersteller Metz ist gerettet. Wie die zuständige PR-Agentur mitteilt, übernehmen zwei Investoren die beiden Sparten TV in Zirndorf sowie Blitz und Kunststoff in Fürth. Die TV-Sparte geht an den chinesischen Konzern Skyworth. Dieser ist auf dem chinesischen TV-Markt führend und beschäftigt rund 37.000 Mitarbeiter. Skyworth plant, die Marke Metz zu stärken und auszubauen sowie von Zirndorf aus in Europa zu wachsen. Durch weitere Zukäufe ist Skyworth zuletzt in Südafrika um etwa 50 Prozent gewachsen. Skyworth übernimmt 152 der 219 verbliebenen Mitarbeiter.

Metz Clarea 55 Media im Test

Die Daum-Gruppe übernimmt die Sparte Blitz- und Kunststoff in Fürth. Von 174 Mitarbeitern werden 146 weiter beschäftigt. "Die Gläubiger haben dem Verkauf bereits zugestimmt. Der Betriebsübergang ist für den 1. Mai geplant.", erklärte die Agentur. "Mit Skyworth und Daum hat Metz jetzt zwei starke Partner an seiner Seite, die über eine klare Vision und einen langen Atem verfügen", betonte Insolvenzverwalter Joachim Exner. "Damit hat Metz wieder eine langfristige Perspektive. Besonders freut mich, dass der Standort Zirndorf und ein Großteil der hiesigen Arbeitsplätze erhalten bleiben."

FAQ zum Fernseher-Kauf

Die Summe für beide Übernahmen wurde nicht genannt. Ein Großteil der knapp 100 Mitarbeiter, die nicht übernommen werden, bekommt das Angebot, für sechs Monate in einer Transfergesellschaft weiter beschäftigt zu werden. Dort werden sie mit Qualifizierungsmaßnahmen unterstützt. 26 davon werden Metz auf eigenem Wunsch verlassen. "Damit können wir allen Arbeitnehmern, die nicht von den Investoren übernommen werden, den Eintritt in eine Qualifizierungsgesellschaft und damit eine neue Perspektive bieten", ergänzte Exner.

Metz hatte im November 2014 Insolvenz angemeldet.

Mehr zum Thema

Sky Deutschland
Sky Deutschland

Sky schaltet seinen 3D-Kanal in UK im Juni ab. Was bedeutet das für das 3D-Angebot hierzulande? video fragte bei Sky Deutschland nach.
Spectral-Geschäftsführer Markus Krämer
Spectral-Geschäftsführer im Interview

Markus Krämer ist Geschäftsführer und Mitbegründer von Spectral. video erklärt er im Interview, was das Unternehmen auszeichnet und was die neue…
DVD und Blu-ray Stapel
Marktzahlen

Haben Blu-ray und DVD bereits ausgedient? Oder haben die Scheiben noch immer einen Platz in unseren Heimkinos? Die aktuellen Verkaufszahlen verraten…
Stefan Raab in
ProSieben

Stefan Raab beendet seine TV-Karriere. Ist Raabs Rücktritt ein großer Schlag für ProSieben, oder längst fällig? Eine Einordnung.
Paramount
Paramount, Binge-Watching und Co.

Videostreaming boomt in Deutschland und weltweit mehr denn je. video hat für Sie die fünf heißesten Trends des Monats aufgeschnappt.