Aldi-Laptops ab 30.07.

Medion Akoya E6416 - Was denken Tester über die Aldi-Notebooks?

Aldi Nord bietet den Laptop Medion Akoya E6416 ab dem 30. Juli 2015 für 399 Euro. Aldi Süd bietet fast das gleiche Modell mit mehr Leistung für 499 Euro.

Medion Akoya E6416

© Screenshot / Aldi Nord

Ab 30. Juli: zwei Medion-Laptops mit Windows 10 für 399 und 499 Euro!

Update vom 27. Juli:

Der Medion Akoya E6416 kommt am 30. Juli zwei Mal. Während Aldi Nord die Modellnummer MD 99580 für 399 Euro verkauft (siehe Update vom 20. Juli), hat Aldi Süd mit der Modellnummer MD99610 ein kleines Upgrade des gleichen Modells im Angebot. Der Preis beträgt jedoch 499 Euro. Was bekommen Sie für 100 Euro mehr?

Der Medion Akoya (MD 99610), der auf der Aldi-Süd-Webseite ohne Produktnummer gelistet wird, bietet zum einen eine höhere Auflösung beim Display (1.920 x 1.080 statt 1.366 x 768 Pixel). Das kommt Nutzern bei einer Displaygröße von 15,6 Zoll sehr entgegen.

Zum anderen gibt es auch mehr Leistung und mehr Speicherplatz, um das schärfere Display ausnutzen zu können. Für Aldi Süd hat Medion den MD 99610 mit einem Intel Core i5-5200U (zwei Kerne) statt dem etwas schwächeren Intel Core-i3-5010U ausgestattet. Dazu kommt mit 1 Terabyte doppelt so viel Festplattenspeicherplatz wie beim Modell für Aldi Nord. Ansonsten sind die Spezifikationen gleich.

Im Vergleich würden wir eher zum Modell bei Aldi Süd raten. Auf langfristige Sicht wird Ihnen der MD 99610 mehr Freude bereiten: Die Hardware kommt nicht so schnell an Ihre Leistungsgrenzen und der Bildschirm ist zukunftstauglicher. Surfen, Arbeiten und Multimedia-Anwendungen werden mit einer höheren Auflösung deutlich angenehmer.

Update vom 20. Juli:

Unter der Modellnummer MD 99580 wird das Aldi-Notebook Medion Akoya E6416 neu aufgelegt. Ab dem 30. Juli ist der Laptop bei Aldi Nord zu haben. Zum gleichen Preis gibt es dieselbe Hardware (siehe Originalmeldung im Anschluss). Der einzige Unterschied: Windows 10 ist statt Windows 8.1 vorinstalliert.

Allerdings wird das Aldi-Notebook Medion Akoya E6416 (MD 99580) nicht alle Features von Windows 10 nutzen können - zumindest Microsoft Hello wird nicht auf die vorausgesetzte Hardware treffen. Das neue Sicherheitsfeature von Windows 10 setzt nämlich einen Fingerabdrucksensor sowie eine Infrarot-Webcam (für Gesichts- und Iris-Scans) voraus. Doch um die Kirche im Dorf zu lassen: Entsprechend vollausgestattete Geräte für den Massenmarkt lassen ohnehin noch auf sich warten.

"Hello" ist freilich nicht obligatorisch. Sie werden unter Windows 10 weiterhin alles mit dem Laptop erledigen können, was vorher auch unter Windows 8.1 möglich war. Sie sollten Ihre Kaufentscheidung also nicht völlig von "Hello" abhängig machen. Lesen Sie stattdessen unsere Einschätzung, die weiterhin Bestand hat.

Originalmeldung vom 7. Mai:

Das Aldi-Notebook Medion Akoya E6416 (MD 99540) steht seit dem 7. Mai in den Süd-Filialen der Discounter-Kette bereit (zuvor im März bei Aldi Nord). Lesen Sie, was erfahrene Laptop-Tester über das Angebot bei den gegebenen Specs denken. Insgesamt bekommen Sie für 399 Euro ein Multimedia-taugliches 15,6-Gerät mit Windows 8.1, einem guten Prozessor, noch ausreichend RAM und einer etwas knapp bemessenen Festplatte.

Der Bildschirm des Medion Akoya E6416 (MD 99540) bietet bei einer Diagonale von 15,6 Zoll (39,6 cm) eine Auflösung von nur 1.366 x 768 Pixeln. Das ist für Web-Videos und das alltägliche Surfen im Netz sowie in Social Networks ausreichend. Wer jedoch produktiv arbeiten möchte und beispielsweise in Microsoft Excel mit aufwendigen Tabellen oder in Grafikprogrammen wie Photoshop mit großen Bildern hantieren muss, der würde sich über eine Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1080 Pixel eher freuen. Das gilt natürlich auch für jene Nutzer, die Videos in der entsprechenden Auflösung sehen möchten.

Für alle anderen Anwendungen, bis auf technisch aufwendige Spiele, ist der Medion Akoya E6416 (MD 99540) sehr gut geeignet. Der sparsame, aber dafür recht leistungsfähige Laptop-Prozessor Intel Core-i3-5010U bietet zwei Kerne mit 2,1 GHz und eine integrierte Intel-HD-5500-Grafik. Das Gespann greift auf 4 GB DDR RAM und 500 GB Festplattenspeicher zurück. Dieser könnte etwas knapp bemessen sein, wenn Sie beispielsweise Ihre Medienbibliothek oder etwa Ihre Fotosammlung immer griffbereit haben möchten. Das macht für uns zusammen mit der niedrigen Bildschirmauflösung die Schwächen des Aldi-Laptops aus.

Der Medion Akoya E6416 (MD 99540) bietet darüber hinaus alle wichtigen Schnittstellen und Peripherien. WLAN-ac, Gigabit-LAN, USB 3.0, ein Kartenleser, Ausgänge für HDMI und VGA sind ebenso an Bord wie eine Webcam mit Mikrofon sowie ein DVD-Brenner. Die Abmessungen betragen schlanke 380 x 25 x 260 Millimeter bei einem Gewicht von 2,3 Kg. Zur Akkulaufzeit sagt Medion nichts, wir schätzen sie bei der gegebenen Hardware auf drei bis vier Stunden.

Fazit: Wer über die Schwächen des Medion Akoya E6416 (MD 99540) hinwegsehen kann, für den ist das Angebot von Aldi tatsächlich einen Blick wert. Der Preis geht für ein Alltags-Laptop im 15,6-Zoll-Format mit guter Leistung in Ordnung. Die große Tastatur mit Ziffernblock sorgt für entspannteres Arbeiten als bei den sonst engeren Notebook-Keyboards. Mit Windows 8.1 haben Sie zudem im Laufe des Jahres die richtigen Voraussetzungen für ein kostenloses Update auf Windows 10.

Mehr zum Thema

Medion Akoya P2214T (MD 99430)
Aldi-Notebook ab 26.02.2015

Das Aldi-Convertible Medion Akoya P2214T (MD 99480) wartet ab dem 26. Februar für 349 Euro. Lesen Sie hier unsere Tester-Meinung zum…
Aldi-Convertible
Aldi Notebook

Aldi bietet den Notebook-Tablet-Hybriden Medion Akoya S6214T (MD 99440) ab dem 18. Dezember für 499 Euro. Lesen Sie unsere Test-Meinung.
Aldi-Laptop von hinten
Aldi-Laptop ab 30. April 2015

Mit dem Aldi-Laptop Medion Akoya E6416 (MD 99560) wartet ab dem 30. April 2015 ein neues Notebook beim Discounter. Lesen Sie unsere Tester-Meinung.
Medion Akoya E7416 Test
Aldi-Notebook seit 25. Juni

Aldi hat das neue Notebook Medion Akoya E7416 (MD 99585) seit dem 25. Juni im Angebot. Unsere Tester sagen: ein gutes Upgrade für den Januar-Laptop.
Medion Akoya E4214 (MD 99570) auf Aldi-Süd-Website
Neuer Aldi-Laptop für 279 Euro

Aldi Süd bietet den Laptop Medion Akoya E4214 (MD 99570) seit dem 25. Juni für 279 Euro an. Tester sehen angemessene Einsteiger-Ausstattung zum…