Menü

Aldi-Notebook ab 13. Dezember Medion Akoya E6234 (MD99090) mit Windows 8 - Alltagsgerät mit wenigen Leistungsreserven

Ab dem 13. Dezember 2012 verkauft Aldi das Notebook Medion Akoya E6234 (MD99090) mit Windows 8. Für 399 Euro können Nutzer scheinbar wenig falsch machen, doch für den Preis erhalten Discounter-Kunden gerade noch ein alltagstaugliches Durchschnittsgerät.
Medion Akoya E6234: Das Notebook ist ab dem 13. Dezember 2012 bei Aldi erhältlich. © Medion
Medion Akoya E6234: Das Notebook ist ab dem 13. Dezember 2012 bei Aldi erhältlich.

Das Aldi-Notebook Medion Akoya E6234 (MD99090) mit Windows 8 wartet ab dem 13. Dezember 2012 für 399 Euro beim Discounter: sowohl bei Aldi Nord als auch bei Aldi Süd. Unsere Meinung: Durchschnitt. Der scheinbar günstige Preis entpuppt sich bei der gebotenen Leistung und Ausstattung höchstens als gut, beziehungsweise nur als befriedigend. Zwar bietet das Akoya E6234 das neue Windows 8, eine mit 500 GB ausreichend dimensionierte S-ATA-Festplatte und 4 GB RAM.

Doch ein Intel Pentium B960 Prozessor (2.200 MHz) mit integrierter HD-Graphics-2000-GPU (650/1.100 MHz, DirectX 10.1-Support) verbreitet auf Dauer nur wenig Freude. Zwar reicht dieses Gespann für die Darstellung des Windows-Looks Aero Glass oder für Filme, doch bei aufwendigeren Programmen oder gar Spielen kommt der Chip schnell aus der Puste, er ist einfach nicht mehr zeitgemäß beziehungsweise zukunftstauglich. Selbst Gelegenheitsspieler können das Gerät schon mit älteren DirectX-9.0-Titeln aus der Puste bringen.

Einen Pluspunkt gibt es für das entspiegelte Display, dieses kommt im 16:9-Format und einer angenehmen Größe von 15,6 Zoll. Doch 1.366 mal 768 Pixel sind für Vielsurfer und HD-Fans, die die volle Breite von HD-Videos (1.920 mal 1.080 Pixel) nutzen wollen, auf Dauer zu wenig. Immerhin könnte man jetzt argumentieren, dass dafür auch nur ein DVD- und kein Blu-ray-Laufwerk eingebaut ist: zu wenig für ein aktuelles Multimedia-Notebook dieser Größe. Das Medion Akoya bringt neben der genannten Hardware noch alle wichtigen, aktuellen Schnittstellen und Ausstattungsmerkmale mit: USB 3.0 ist ebenso an Bord wie WLAN nach n-Standard, Bluetooth 4.0, ein Kartenleser, Webcam plus Mikrofon, HDMI-Ausgang und Gigabit-LAN.

Erwähnenswerte Extras fehlen, das Gewicht beträgt 2,6 Kilogramm. Im Lieferumfang befindet sich eine Medion-DVD mit Tools und diversen Programmen, eine Windows-8-Recovery-DVD, ein Netzteil und ein 6-Zellen-Lithium-Ionen-Akku. Aldi und Medion geben nicht an, wie lange der Akku hält. Wir schätzen zwei bis drei Stunden. Fazit: Wer nur in Windows 8 schnuppern möchte und ein Gerät zum gelegentlichen Surfen braucht, ist womöglich mit einem Tablet besser bedient. Für viele andere Aufgaben ist das Medion Akoya E6234 (MD99090) zu schwach.

 
x