Meinung zum Aldi-PC

Medion Akoya E4070 D (MD8380) für 399 Euro ab 30. Mai 2013

Aldi Nord hat demnächst wieder einen PC im Angebot. Der Medion Akoya E4070 D (MD8380) kommt ab 30. Mai 2013 für 399 Euro. Unsere Meinung: Für wenig Geld bekommen Kunden einen soliden AMD-Rechner fürs Home-Office.

Medion Akoya E4070 D (MD8380): Für 399 Euro wartet ab dem 30. Mai 2013 ein neuer PC bei Aldi.

© Screenshot: medion.com

Medion Akoya E4070 D (MD8380): Für 399 Euro wartet ab dem 30. Mai 2013 ein neuer PC bei Aldi.

Der Medion Akoya E4070 D (MD8380) steht ab dem 30. Mai 2013 wieder für verlockende 399 Euro im Ladenregal. Unsere Meinung: durchaus positiv. Der Preis ist bei der gebotenen Ausstattung sehr günstig. Bei der Leistung darf man kein Performance-Wunder erwarten. Die Zielgruppe für den neuen Aldi-PC braucht das auch nicht: Der Medion Akoya E4070 D (MD8380) richtet sich vorrangig an Nutzer, die flott im Internet surfen, Texte bearbeiten, E-Mails versenden oder hochauflösende Videos etwa auf Youtube oder von der Festplatte schauen wollen.

Der Medion Akoya E4070 D (MD8380) beherrscht die genannten Disziplinen ohne Einschränkungen. Der AMD-Prozessor Trinity A10-5700 bietet zwar vier Rechenkerne mit 3,4 GHz, leistungstechnisch kommen diese aber nicht an die Intel-Prozessoren - etwa der Core i5- oder der Core i3-Reihe - heran. Die integrierte Radeon HD7660D-Grafiklösung ist dafür wesentlich schneller als die von Intel in den aktuellen Ivy Bridge-Prozessoren verbauten HD4000-Chips. Sie unterstützt sogar DirectX 11. Gelegenheitsspieler können sich damit mit älteren Spielen hin und wieder die Zeit vertreiben. Bei topaktuellen Blockbustern müssen diese jedoch einige Abstriche machen.

Der Arbeitsspeicher ist mit 4 Gigabyte RAM etwas knapp bemessen, reicht aber für Windows 8 und den Office-Alltag aus. Die interne Festplatte bietet mit 1 Terabyte Fassungsvermögen genügend Platz für eine größere Mediensammlung. Neben USB 3.0 und WLAN-n ist auch ein DVD-Brenner dabei, der alle gängigen Scheiben beschreiben kann. Anschlussseitig ist alles Wichtige dabei: neben USB also Gigabit-LAN, HDMI, analoges wie digitales 5.1 via SPDIF-Kabel und ein Kartenleser. An Zubehör liefert Medion eine optische USB-Maus sowie eine USB-Tastatur, ein Netzkabel und Windows 8 als Recovery DVD.

Medion gibt wie üblich drei Jahre Garantie. Wer den PC kaufen möchte und plant, aufzurüsten: Der Medion Akoya E4070 D bietet einen freien PCI-Express-Slot für eine dedizierte Grafikkarte und genügend Stauraum im Gehäuse für weitere Festplatten oder eine SSD. Wer mehr RAM einbauen möchte, muss auf die alten Speicherriegel verzichten. Das verbaute Mainboard bietet nur zwei DDR3-Steckplätze. Unser Fazit: Alles in allem handelt es sich beim Medion Akoya E4070 D um einen gut ausgestatteten und günstigen PC für Alltagsaufgaben. Mehr Informationen gibt es beim Hersteller mit einem Klick auf den just verlinkten Text.

Mehr zum Thema

Aldi-PC Medion Akoya P2310 D (MD 8823): Aldi-PC ab 11. Juli 2013 bei Aldi Nord.
Aldi-PC ab 11. Juli 2013

Der Aldi-PC Medion Akoya P2310 D (MD 8823) befindet sich ab dem 11. Juli 2013 für 499 Euro im Regal bei Aldi Nord. Der Büro-Rechner kommt mit…
Medion Akoya E6234: Aldi Süd bietet ab 29. August einen neuen Laptop für 399 Euro.
Aldi-Laptop

Bei Aldi Süd wartet ab dem 29. August das Medion Akoya E6234 (MD 99235)-Laptop. Für 379 Euro gibt es Standardkost: Lesen Sie hier die Meinung…
Bei Aldi Nord gibt es ab dem 30. September einen neuen Office-PC.
Tester-Meinung zum Aldi-PC

Ab dem 30. September steht der Medion Akoya E4085 D (MD 8377) für 399 Euro in den Regalen von Aldi Nord. Was halten Tester vom neuen Aldi-PC?
Aldi-PC
Aldi-PC mit Windows 10

Aldi Süd hat den Medion Akoya P5285 D ab 30. Juli 2015 für 499 Euro im Angebot. Lesen Sie hier unsere Test-Meinung zum Aldi-PC.
Medion Akoya P5105 D mit Maus & Tastatur
Aldi-PC ab 28. Mai 2015

Der Aldi-PC Medion Akoya P5105 D (MD 8856) steht ab dem 28. Mai beim Discounter. Was halten Tester vom Discounter-Angebot für 499 Euro?