Digitale Fotografie - Test & Praxis

Media Street - Tintenersatz Epson

Der amerikanische Tintenhersteller Media Street hat für die aktuellen Generationen an Epson Druckern neue Pigment- und Dye Tinten entwickelt. Sie sollen den

image.jpg

© Archiv

Der amerikanische Tintenhersteller Media Street hat für die aktuellen Generationen an Epson Druckern neue Pigment- und Dye-Tinten entwickelt. Sie sollen den Original-Tinten in Bezug auf Farbraum und Farbwiedergabe so nahe kommen, dass man zwischen den Tinten wechseln kann. Der entscheidende Unterschied soll natürlich in der Reduzierungen der Druckkosten liegen. Ebenfalls neu ist das Tanksystem "TRIO", das ebenfalls für Epson Drucker gedacht ist. Es besteht aus 3 Leerkartuschen und einer Adapterkassette pro Druckfarbe. Die Leerkartuschen werden mit entsprechender Tinte befüllt und mittels Adapterkassette in den Drucker eingesetzt. Wenn während eines Druckauftrags die Tinte verbraucht ist, wird einfach die leere Kartusche gegen eine volle Kartusche getauscht. Damit will der Hersteller der Hauptkritik, der etwas lästigen Befüllung, etwas entgegensetzen.

Für Großformatdrucker bietet Media Street leere Tintentanks an, die anstelle der Standardpatronen zum Einsatz kommen. Diese Tanks werden mit Hilfe eines Trichters oder Spritze mit Tinte aus Flaschen befüllt. Das WTK.KIT für die Epson Serien PRO4xxx, PRO7xxx, PRO9xxx und PRO10xxx enthält einen Chip Resetter um die Druckerelektronik auf "Tank leer" zu stellen und zusätzlich Tamponagen für 3 komplette Tankerneuerungen. www.kocktrade.de

image.jpg

© Archiv

Mehr zum Thema

Wir zeigen, wie Sie Fehler beim Windows Update vermeiden.
Bugfixes und mehr

Am Donnerstag veröffentlichte Microsoft via Windows Update den Patch KB4020102 für Windows 10. Hier erfahren Sie, was er mitbringt.