MS-DOS-Nostalgie

Malware Museum: Archive.org zeigt Viren der 80er und 90er

Das Internet Archive eröffnet online ein Malware Museum. Zu sehen gibt es Oldschool-Viren der 80er und 90er - ausgestellt in DOS-Emulatoren.

Q WALKER.COM Virus im Malware Museum

© Screenshot / pc-magazin.de

Der "Q WALKER.COM"-Virus im Malware Museum.

Das Internet Archive sammelt auf archive.org so ziemlich alles, was sich digital speichern lässt, unter anderem Bilder, Texte, Videos und Tonaufnahmen. Auch antiquierte Software wird dort akribisch sortiert und archiviert und für die Nachwelt gesichert. Neben alten MS-DOS-Spielen und Apple-II-Tools gibt es jetzt einen unerwarteten Neuzugang: Viren und Würmer.

"The Malware Museum" heißt der neue Bereich im Internet Archive, in dem nun Schädlinge gelistet werden, die in den 1980ern und 1990ern die Heimcomputer befielen. Viele Viren zeigten damals nach der Infizierung des Systems eine Textnachricht oder eine grafische Animation. Im Malware Museum können diese Botschaften nun in einer sicheren Umgebung betrachtet werden. Dafür werden die Viren in DOS-Emulatoren ausgeführt. Zusätzlich wurden schädliche Routinen entfernt. So muss bei dieser Geschichtsstunde niemand um seine eigene Sicherheit fürchten.

Fünf Viren aus der Sammlung als Ansurf-Tipps:

Das digitale Viren-Museum bietet einen interessanten Blick in die Anfangszeit der Schädlinge. Damals verbreitete sich Malware über Datenträger und ohne das Internet nicht im heutigen Maßstab. Auch lagen viele kriminelle Absichten wie Datendiebstahl und Bot-Netzwerke nicht im Fokus der Viren-Programmierer. Dennoch reichte die Bedrohung aus, dass Ende der 1980er die ersten Antivirus-Produkte entstanden - darunter G Data und McAfee.

Lesetipp: Antivirus-Test 2016

Aus den Kindertagen der Antivirus-Branche

Zusammengestellt hat die Oldschool-Viren-Sammlung der finnische Sicherheitsexperte Mikko Hyppönen, der aktuell bei F-Secure als Risikomanager tätig ist. Hyppönen war Ende der 1980er eines der Mitglieder der VIRUS-L-Mailinglist, in der über die Möglichkeiten der Malware-Erkennung und -Bekämpfung diskutiert wurde. Weitere Mitglieder waren unter anderem Eugen Kaspersky (Kaspersky Lab), John McAfee (McAfee), Friðrik Skúlason (F-PROT), Tjark Auerbach (Avira) und Luis Corrons (Panda Security).

Lesetipp

DOS Games kostenlos online spielen
Galerie
Spiele-Klassiker gratis

DOS-Games kostenlos spielen: Im Internet Archive können Sie über 2.500 Spiele-Klassiker gratis online spielen. Wir zeigen die 11 besten Games.

Mehr zum Thema

Sicherheit und Virenschutz
Sicherheits-Software

Die verschiedenen Business-Antivirus-Suiten unterscheiden sich nicht nur in puncto Sicherheit, sondern insbesondere auch bei den Ausstattungsmodulen.
Cryptxxx Entschluesselungs-Tool von Kaspersky
Erpressungstrojaner

Frohe Kunde für Opfer der Ransomware CryptXXX. Kaspersky Lab hat die Verschlüsselung geknackt und bietet nun ein kostenloses Hilfe-Tool an.
TeslaCrypt Decryptor Tool von ESET
Entschlüsselungs-Tool zum Download

Opfer der TeslaCrypt Ransomware können aufatmen. Die Erpresser haben den Masterschlüssel veröffentlicht - und entschuldigen sich.
Fantom-Ransomware: ein Windows-Update-Fake
Ransomware

Ein Sicherheitsexperte fand mit „Fantom“ einen neuen Erpressungs-Trojaner. Dieser gibt sich nach einer Infektion als kritisches Windows Update…
Ransomware Locky
Trojaner

Fiese Ransomware statt nordischer Göttervater: Eine neue Variante des Erpressungstrojaners Locky ist aufgetaucht.