PC-Komponenten

Mainboards werden deutlich teurer

Mainboards könnten deutlich teurer werden. Unter anderem wollen die Marktführer Asus, MSI und Gigabyte die Preise um bis zu 20 Prozent anheben.

asus,msi,intel,gigabyte,hauptplatine,mainboard,chipset,hardware,pc

© PC Magazin

PC Magazin

Schuld seien drastisch gestiegen Lohn- und Rohstoffkosten, wie das taiwanesische Branchenmagazin Digitimes berichtet. Der Anstieg soll innerhalb von drei Monaten bei rund 10 Prozent liegen. Unter anderem hätten die Platinen-Zulieferer die Preise deutlich erhöht, weil die Tonne Kupfer innerhalb kurzer Zeit von 6.000 auf 9.000 US-Dollar gestiegen sei. Außerdem steige das Lohnniveau in den chinesischen Fabriken, da es einen Mangel an Arbeitskräften gäbe, berichtet das Magazin.

Der Personalkosten-Faktor mache sich besonders bei aufwändig herzustellenden Modellen bemerkbar, die gar um 15 bis 20 Prozent anziehen könnten. Bereits reagiert hat Intel: Die Produktion des billigen G31-Chipsatz wurde - ebenfalls aufgrund der Umstände - eingestellt, die Mainboard-Hersteller müssen auf den teureren G41 umsteigen.

Mehr zum Thema

VIA kündigt PC zum Selberbauen für 49 Dollar an
VIA Android PC

Ein "Fahrrad für den Geist" nennt VIA den APC. Er läuft unter Android als Betriebssystem - daher das A im Namen.
Asus Crosshair V Formular Board
Messe

Gleich 245 Gaming-Rechner stattet Asus auf der gamescom mit seiner Hardware aus. Computerspieler können die Boards und Grafikkarten zusammen mit den…
MSI Mainboard
CeBIT 2013

MSI lässt Gamer-Herzen höher schlagen. Die Taiwanesen stellen auf der CeBIT ein Mainboard speziell für Gamer-PCs vor.
Mit
4K-Lösung

Auf der Cebit 2013 stellte Gigabyte neue Haswell-Mainboards vor. Der Hersteller bewirbt mit "4K" eine neue Lösung für Ultra-HD mit vier…
Bitcoin-Mining leichtgemacht: Asrock stellt die Mainboards H61 Pro BTC und H81 Pro BTC vor.
Hardware für Goldgräber

Asrock stellt die PC-Mainboards H61 Pro BTC und H81 Pro BTC vor. Die Platinen sind auf effizientes Bitcoin-Mining spezialisiert.