Kamerabuch

Lumix G-Fotoschule - Aufgaben & Lösungen

Helfen, das Potenzial der Lumix G-Kameras in die Praxis umzusetzen, will Frank Späth mit seiner 280 Seiten dicken Lumix G-Fotoschule.

image.jpg

© Spaeth

Das Werk des Fachjournalisten, seit Jahren besonders gut vertraut mit dem Thema Lumix, ist kein Buch, das man mit Muße auf dem Sofa der Reihe nach durchliest - dazu ist die Thematik zu sperrig, zu umfangreich, die Struktur zu praxisorientiert und auf Dauer auch das Layout zu wimmelig.

Auch dass das Buch Einsteiger und Fortgeschrittene ansprechen will, steht einer durchgehende Lesbarkeit entgegen und macht selektives Lesen zum Mittel der Wahl, am besten immer mit der Kamera zur Hand, um das Gelesene selbst nachzuvollziehen.Späths Fotoschule empfiehlt sich als Problemlöser bei akuten Fragen, wenn die Antworten der Bedienungsanleitung, wie was eingestellt wird, nicht mehr ausreichen, weil der Fotograf angesichts eines Problems vor der Frage steht "Wann stelle ich am besten was ein, und was hat das für Folgen?"

Neben Erläuterungen der Ausstattungsdetails vertiefen Mini-Workshops und Tests die Themen Kameraeinstellung und Bildqualität. So erläutert Späth z.B., wie das Beste aus dem Autofokus herauszuholen ist, erklärt Kompaktkamera-Aufsteigern die Möglichkeiten und Grenzen der Lumix-Automatiken und ambitionierteren Fotografen das RAW-Format. Ausführlich auf 60 Seiten geht es um das Thema Objektive, nicht nur von Panasonic, sondern auch von anderen Micro Four Thirds-Anbietern. Alle Lumix G-Objektive bis zum Leica DG Summilux 1,4/25 mm werden behandelt. Auch Infos über Adapter-Lösungen zum Anschluss manueller Objektive mit anderen Bajonettanschlüssen fehlen nicht.

Der Workshop-Teil zu Motivsituationen wie Porträt, Landschaft, Sport, Makro, Natur, Architektur oder Nachtaufnahmen ist eher allgemein als Lumix-spezifisch gehalten. Kein Wunder, den Motiven ist es egal, mit welcher Kamera sie fotografiert werden. Neu ist das Kapitel Video. Auf gut 20 Seiten finden sich aber eher unspezifische Tipps über Technik, Film-Idee mit Storyboard und wichtige Einstellungen. Wer sich als Neueinsteiger ernsthaft mit dem Thema Video befassen will, wird mehr wissen wollen.

Das Buch schmückt sich mit dem Prädikat "empfohlen von Panasonic". Da viele Features von G3 und GH2 auch in zukünftigen Lumix G-Modellen zu finden sein werden, und vieles vom Hintergrundwissen modellunabhängig gilt, wird es auch über diese Kameramodelle hinaus weitgehend aktuell bleiben. Von daher sind die 34 Euro für Späths Lumix G-Fotoschule vor allem für Ein- und Aufsteiger in das Lumix G-System gut angelegt.

Begleitend zum Praxisbuch bietet Frank Späth unter www.lumix-forum.de weitere Informationen und Diskussionsmöglichkeit. Dort können einige der Original-Test- und Praxisbilder aus dem Buch sowie Original-Videos, aufgenommen mit GH2 oder G3, heruntergeladen werden. Frank Späth - LUMIX G SYSTEM FOTOSCHULE G3/GH2Point Of Sale Verlag, ISBN 978-3-941761-20-9, 288 Seiten, Format 23,5cm x 16,5 cm,Hardcover, 34 Euro http://lumixdasbuch.de

image.jpg

© Archiv

image.jpg

© Spaeth

image.jpg

© Spaeth

Mehr zum Thema

Björn K. Langlotz - Makrofotografie
Buchtipp

In der Reihe "Die große Fotoschule" bringt der Galileo-Verlag ein Praxisbuch zum Thema Makrofotografie von Björn K. Langlotz.
The Beauty of Serious Work Cover
Buchtipp

Andreas Meichsner gibt in seinem neuen Buch Einblicke in die ernste, aber auch mitunter skurrile Arbeit von TÜV Rheinland.
Mahlzeit, Deutschland
Buchtipp

In "Mahlzeit, Deutschland!" dreht sich alles ums Essen. 187 Freelens-Fotografen dokumentieren seinen Weg vom Erzeuger über die Verarbeitung bis zum…
EarthArt - Colours of the Earth
Buchtipp

In seinem neuen Fotoband "Colours of the Earth" nimmt Bernhard Edmaier die Leser auf eine farbige Reise rund um unser Planeten mit.
buch, cover, pferd, bertrand, teneues
Buchtipp

Mit "Pferde" von Yann Arthus-Bertrand ist ein Klassiker unter den Pferdebüchern jetzt wieder auf Deutsch erhältlich.