Unternehmen

Rettung erfolgreich: Loewe bleibt am Markt

Der Kauf ist vollzogen, die nötigen Investitionen sind gesichert: Der Geschäftsbetrieb des TV-Herstellers Loewe geht auf den neuen Eigentümer über.

Loewe

© Loewe

Loewe

Loewe wird bereits auf der IFA 2014 seine neuen Produkte zeigen. Dies scheint nun gewährleistet. Mit dem "Closing" geht der Geschäftsbetrieb nun an den neuen Eigentümer Stargate Capital. Laut Loewe will die Unternehmergruppe im kommenden Jahr Investitionen im mittleren zweistelligen Millionenbereich tätigen. 

"Innovative Technik, herausragendes Design und exklusive, individuelle Produkte werden auch künftig die Premiummarke Loewe charakterisieren. Wir werden diese Stärken gemeinsam mit dem Unternehmen wieder ausbauen und dabei auch am Standort Kronach festhalten", bekräftigte der geschäftsführende Gesellschafter von Stargate Capital, Mark Hüsges. 

Der Geschäftsbetrieb von Loewe wird rückwirkend auf den 1. April 2014 durch die Loewe Technologies GmbH übernommen. "Dieses neue Unternehmen hat eine solide Eigenkapitalausstattung und ein zukunftsfähiges Geschäftsmodell; damit ist die Sanierung von Loewe abgeschlossen", beschreibt der für die Restrukturierung verantwortliche Loewe Finanzvorstand Rolf Rickmeyer.

Mehr zum Thema

Sharp Hauptquartier
Unternehmen

Pressemitteilungen zufolge will Sharp den europäischen TV-Markt aufgeben. Produktion und Vertrieb sollen an TPV Technology gehen.
wuaki.tv Startseite Screenshot
Video-on-Demand

Der spanische Video-on-Demand Anbieter Wuaki.tv bietet ab sofort Filme und TV-Serien auch in Deutschland an und trifft auf Konkurrenten wie iTunes,…
Mark Hüsges, Loewe
Interview

Mark Hüsges, geschäftsführender Gesellschafter der Loewe Technologies GmbH, spricht im Interview mit video über den Neustart bei Loewe nach der…
Sky Deutschland
Sky Deutschland

Sky schaltet seinen 3D-Kanal in UK im Juni ab. Was bedeutet das für das 3D-Angebot hierzulande? video fragte bei Sky Deutschland nach.
Stefan Raab in
ProSieben

Stefan Raab beendet seine TV-Karriere. Ist Raabs Rücktritt ein großer Schlag für ProSieben, oder längst fällig? Eine Einordnung.