Mehr Verantwortung bei Kryptowährungen

Litecoin kaufen: Erfinder Charlie Lee warnt vor fallendem Kurs

Der Litecoin-Kurs stieg 2017 um mehr als 8.000 Prozent. Der Erfinder Charlie Lee rät Käufern, sich auch mit Verlusten zu befassen. Er erwartet einen Bärenmarkt.

Litecoin

© Screenshot / litecoin.com

Der Litecoin zählt mittlerweile nach Marktkapitalisierung (18 Mrd US-Dollar) zu den fünf größten Kryptowährungen nach Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple.

Der Kurs der Bitcoin-Alternative Litecoin verdreifachte sich in zwei Wochen (300 Prozent Wachstum). Für das ganze Jahr stehen rund 8.000 Prozent auf dem Chart. Stand der Litecoin im Januar 2017 noch bei über 4 Euro, waren es in den vergangenen Tagen schon rund 280 Euro. Ähnlich bzw. stärker als Bitcoin oder Ethereum legt der Litecoin eine beachtliche Kurve hin. Mittlerweile investieren nicht nur Online-Finanzprofis, sondern auch ganz normale Nutzer, die das große Geld wittern.

Die Rallys der Kryptowährungen machen dem Erfinder des Litecoin - Charlie Lee - Sorgen. Charlie Lee nahm sich 2011 den Bitcoin-Code und modifizierte ihn: Der Litecoin war geboren – als digitales Zahlungsmittel u.a. mit höherer Geschwindigkeit. Gegenüber CNBC sagte Lee, dass Menschen nicht nur auf mögliche Kurssprünge schielen sollen. Das mache Kryptowährungen zu einem Spekulationsobjekt – das sichere und schnelle Bezahlen per Blockchain würde immer mehr in den Hintergrund treten.

„Ich wäre glücklich, wenn sich der Litecoin-Kurs bis Ende des kommenden Jahres bei 300 US-Dollar einpendelt. Ich bin sehr überrascht über das große Wachstum in diesem Jahr […]. Ich möchte, dass Menschen verantwortungsvoller in den Markt investieren. Stecken Sie nicht alle Ihre Ersparnisse in eine Kryptowährung – die kann auch mal ganz plötzlich um 80 Prozent im Wert fallen.“ Laut Lee sei der Bitcoin schon volatil – auf den Litecoin treffe dies noch eine Nummer härter zu, heißt es auf cnbc.com.

Litecoin kaufen oder nicht?

Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und neuerdings IOTA sorgen weltweit für Goldgräberstimmung. Im Moment sind die Kurse recht stabil. Ein weiteres Wachstum oder ein plötzliches Fallen lassen sich nicht vorhersagen. Von solchen Prognosen hält sich Lee entsprechend fern: „Ich mag nicht spekulieren, weil ich immer falsch liege. Wenn ich sage, der Kurs steigt, aber er fällt dann, dann sind Sie sauer.“

Dementsprechend könnte man einen Tweet von Charlie Lee vom 11. Dezember eigentlich ignorieren. Doch die Warnung sollten Sie gehört haben und sich das eigene Risiko ausrechnen: "Litecoin kaufen ist extrem riskant. Ich erwarte einen mehrere Jahre andauernden Bärenmarkt wie in der Vergangenheit, bei dem der Litecoin einfach mal um 90 Prozent von 48 auf 4 US-Dollar krachte. Wenn Sie jetzt einen Kursverfall auf 20 US-Dollar nicht verkraften können - dann kaufen Sie nicht!"

Investitionen in den Kryptomarkt obliegen wie bei jeder Finanzangelegenheit Ihrem eigenen Risiko. Auch wir können deshalb an dieser Stelle keine Anlagetipps geben. Wer Litecoin dennoch kaufen möchte, kann dies direkt auf coinbase.com machen. Am Beispiel Bitcoin und Ethereum kaufen erklären wir, wie Sie vorgehen müssen.

  • Hinweis: Wir verwenden für coinbase.com einen sogenannten Referral-Link, bei dem Nutzer andere Nutzer werben können. Zu den Bedingungen heißt es: "Laden Sie einen Freund ein, der digitale Währung bis zu $100 (€84) oder mehr kauft oder verkauft, und Sie erhalten beide einen Bonus in Höhe von $10 (€8) kostenlosen Bitcoins!" Sie und pc-magazin.de bekommen also einen Bonus. Ihnen entstehen keine Nachteile.

Einführung in Bitcoin und Kryptowährungen

Quelle: PC Magazin
Im Tutorial erklären wir die wichtigsten Grundlagen zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen.

Mehr zum Thema

IOTA-Kurs: Nach dem Boom geht es derzeit leicht bergab
Geldtransfer schneller durch xRapid

Eine Kooperation zwischen Moneygram und Ripple sorgt für einen Kurs-Aufschwung. Mit xRapid sind Geldtransfers schneller durchführbar.
Bitcoin Schneeball Schneeballsystem Fotolia 60710997
Schneeballsystem?

Die umstrittene Plattform Bitconnect schließt ihren Verleih- und Tauschservice für Kryptowährungen. Kritiker vermuten hinter der Webseite ein…
Bitcoin
Kryptowährungs-Kurs bleibt holprig

Die ersten CBOE-Futures laufen aus: Der Goldrausch geht auch mit sinkenden Bitcoin-Kursen für Anleger weiter, die auf Wertverlust spekulieren.
IOTA
Kryptowährung

IOTA-Besitzer, die Ihre Seeds über iotaseed.to generierten, berichten vermehrt von Diebstahl. Eine kleine Chance gibt es, die Transaktion abzubrechen.
185394331 Fotolia IOTA Kryptowährung Altcoin
Kryptowährung für IoT

Trotz der neuen IOTA-Wallet Trinity und einem positiven Interview mit CEO Sonstebo bewegt sich der IOTA-Kurs noch holprig. Wir fassen aktuelle News…