Neue Linux-Handys von Nec und Panasonic für NTT Docomo

Linux-Handys: Neue Geräte von Nec und Panasonic entwickelt

Die Elektronikkonzerne Nec und Panasonic haben für NTT Docomo neue Handy-Modelle auf Linuxbasis entwickelt. Wie die Vereinigung für das mobile LiMo-Handy-Betriebssystem "LiMo Foundation" am Dienstag mitteilte (Ortszeit), sollen die neuen auf LiMo basierten Handys größere Multimedia-Funktionen besitzen.

Docomo Handys auf Linuxbasis

© Archiv

Docomo NTT vertreibt Handys mit dem mobilen Linux-Betriebssystem LiMo.

Bildergalerie

Docomo Handys auf Linuxbasis
Galerie
NTT Docomo vertreibt Linux-Handys

Docomo NTT vertreibt Handys mit dem mobilen Linux-Betriebssystem LiMo.

Mehr zum Thema

Ebay-Screenshot
Unfertiges Apple-Smartphone

Auf Ebay wurde ein iPhone 6 Prototyp für 11.100 US-Dollar verkauft. Das unfertige Smartphone soll zuvor versehentlich in den Handel gelangt sein.
Fritzbox Telefonie
Probleme mit Sprachverbindungen

AVM hat ein Firmware-Update für die Fritzbox 7490 freigegeben. FritzOS 6.24 behebt Probleme bei Sprachverbindungen und steht zum Download bereit.
Revolt Powerbank mit 2500mAh passt in den Geldbeutel
Powerbank für 10 Euro

Smartphone-Nutzer auch abseits des Stromnetzes mit genügend Power zu versorgen, ist das Ziel der Revolt Powerbank - der Lithium-Polymer-Akku sorgt…
Pearl Edition Simvalley Scheckkarten-Handy Pico
Kleiner Begleiter

Am Strand oder auf der Fahrradtour fährt man mit einem preiswerten Handy wie dem Pearl Edition Simvalley Pico RX-482 oft sehr viel besser.
iPhone 6
Release-Date, Preis & Co.

Wann kommt das iPhone 6S (Plus)? Gerüchten zufolge steht das Release-Date und somit der Termin für die entsprechende Apple Keynote 2015 bereits…