Digitale Fotografie - Test & Praxis

Leica SF 58 - neuer Systemblitz

Der Leica SF 58 mit Leitzahl 58 (ISO 100/21°) ist ein TTL-gesteuertes Systemblitzgerät für Leica M-Messsucher- sowie R- und S-Spiegelreflexkameras, nicht aber

image.jpg

© Archiv

Der Leica SF 58 mit Leitzahl 58 (ISO 100/21°) ist ein TTL-gesteuertes Systemblitzgerät für Leica M-Messsucher- sowie R- und S-Spiegelreflexkameras, nicht aber das D-System der Digilux 3.

Der um -180°/+120° dreh- und vertikal um -7°/+90°schwenkbare Reflektor mit einem Ausleuchtwinkel entsprechend 24-105mm Brennweite und 18mm-Weitwinkel-Streuscheibe lässt die nötige Freiheit zum indirekten Blitzen. Der Zweitreflektor sorgt dabei für aufgehellte Schatten und Spitzlichter. Neben dem Standard- ist auch ein Soft-Blitzmodus wählbar.

Die Bedienung erfolgt über Softkeys und LC-Display. Das Gerät ist mit einer integrierten USB-Schnittstelle ausgestattet, über die Firmware-Updates bequem vorgenommen werden können, um so die Kompatibilität mit zukünftigen Leica-Modellen sicher zu stellen.

Der 71 x 148 x 99 mm große und betriebsbereit rund 450 g schwere Leica SF 58 wird ab März 2009 für 600 Euro angeboten. Ein ähnliches Blitzgerät ist mit dem Mecablitz 58AF-1 von Metz für Systemkameras anderer Hersteller zu Preisen von gut 300 Euro zu haben. www.leica-camera.com

Mehr zum Thema

Pokémon GO keine Raids in der Nacht
Sperrstunde in Pokémon GO

Das Pokémon GO Update von letzter Woche erweitert die Pokémon-GO-Arenen durch Raids. Doch diese laufen nur tagsüber. Das sorgt für Frust bei den…
Google Wifi
Google Router

Google bringt seinen neuen WLAN-Router namens Google Wifi auf den Markt. Den Preis und erste Testeindrücke erfahren Sie hier.
Windows Update
Jetzt Windows Update starten

Eine neue Sicherheitslücke im Windows Defender sorgt für Unruhe. Nutzer können sich sehr einfach und schnell infizieren. Microsoft stellt einen…
Radeon RX 470 Mining Edition
Kryptowährung

Das Ethereum-Mining trocknet den Markt für Grafikkarten aus. Sapphire reagiert und bringt die Radeon RX 470 und die RX 560 Pulse als Mining Edition.
Margarethe Vestager
EU-Kartellrecht

Die EU-Kommission mahnt Google wegen Kartellrechtsverletzung ab. Es droht eine Strafe von 2,4 Milliarden Euro. Doch auch bei Android gibt es Probleme.