Kamera-Software

Leica-Kameras - Jetzt mit Photoshop Lightroom 4

Leica liefert ab sofort seine Kameramodelle S2/S2-P, M9/M9-P, X1 und D-Lux 5 mit der neuen Version 4 der Software Adobe Photoshop Lightroom 4 aus.

Leica-Kamera

© Leica

Leica-Kamera

Lightroom gehört zu den professionellen Bildbearbeitungsprogrammen im Markt. Es ermöglicht die Organisation, Optimierung sowie Präsentation der Bilder. Leica-Kameras sind in Adobe Photoshop Lightroom 4 vollständig integriert, zum Beispiel Farb- und Objektivprofile. Zusätzlich wurde die Tethered-Anbindung der Leica S2 zur Steuerung per Computer in Geschwindigkeit und Stabilität nochmals verbessert. Weitere Verbesserungen in Lightroom 4 beziehen sich auf die Prozessgeschwindigkeit, den selektiven Moire-Filter, die M-Objektivprofile, den selektiven Weißabgleich, die Softproof-Funktion und die Videounterstützung. Die Leica Camera AG kooperiert bereits seit vielen Jahren mit Adobe Systems, so etwa beim zukunftssicheren Adobe Rohdatenformat DNG (Digital Negative).

Mehr zum Thema

Leica M von Jony Ive bei Sotheby's-Auktion
Leica-Unikat von Jony Ive

Eine von Jony Ives mit designte Leica M "RED" wurde mit einem Preis von 1,8 Millionen Dollar zur teuersten Digitalkamera der Welt.
Leica T
Systemkamera

Leica stellt ein neues spiegelloses System vor. Die Leica T hat einen Sensor im APS-C-Format und arbeitet mit Konstrast-AF.
Nachfolger und Neuheiten

Canon EOS 7D Mark II, Fujifilm X100T, Sony RX2 - welche neuen DSLRs und Systemkameras kommen zur Photokina 2014? Die Gerüchte im Überblick.
Leica M-P
Leica M-P

Die Leica M hat von der Traditionsschmiede eine Überarbeitung bekommen. Die Leica M-P soll mit mehr Arbeitsspeicher und Saphirglas überzeugen.