Neue Firmware

KRACK: AVM veröffentlicht weitere Updates gegen WPA2-Schwachstelle

AVM rollt für für WLAN-Repeater und Powerline-WLAN-Produkte weitere Firmware-Updates gegen die WPA2-Schwachstelle KRACK aus. Hier alle Infos.

KRACK Update AVM FRITZPowerline 1260E FRITZWLANRepeater1750E

© AVM

Erhalten von AVM ein Update gegen die KRACK-Schwachstelle: FRITZPowerline 1260E und FRITZWLANRepeater1750E.

Update: AVM hat weitere Firmware-Updates als Download veröffentlicht, die sich der WLAN-Sicherheitslücke rund um den KRACK-Angriff und das WPA2-Protokoll widmen. Nach dem WLAN-Repeater 1750E und dem Powerline-Adapter 1260E folgen der Repeater 450E und die Adapter 540E, 546E sowie 1240E, die jeweils das Firmware-Update FRITZ!OS 06.92 erhalten. Weitere Infos gibt es auf der verlinkten AVM-Webseite.

Originalmeldung 23.10.2017:

Router-Spezialist AVM hatte vergangene Woche schnell auf das Bekanntwerden der WPA2-Schwachstelle KRACK reagiert. Eine Prüfung offenbarte, dass die beliebten Fritzbox-Router nicht von der WLAN-Sicherheitslücke betroffen waren - sehr wohl jedoch im Netzwerk als Client auftretende Geräte wie Repeater. Hier haben die Berliner nun erste Firmware-Updates veröffentlicht.

So stehen für die AVM-Produkte FRITZ!WLAN Repeater 1750E sowie FRITZ!Powerline 1260E die neue FRITZ!OS-Version 06.92 zum Download bereit. Diese behebt die Schwäche bei der WPA2-Schlüsselaushandlung, die von der KRACK-Attacke ausgenutzt wurde. Daneben enthält der Patch weitere kleine Verbesserungen: Das fehlerhafte Scrolling der Bedienoberfläche auf Mobilgeräten wurde behoben und einige falsche Übersetzungen auf der Startseite korrigiert.

Die Firmware-Updates für AVMs WLAN Repeater 1750E sowie Powerline 1260E können Sie direkt über die jeweilige Bedienoberfläche (http://fritz.repeater bzw. http://fritz.powerline) installiert werden. Alternativ stehen die Updates im Web unter avm.de/downloads als Download bereit.

Lesetipp: KRACK Attacke gegen WPA2: Was Sie jetzt wissen müssen

Wie AVM haben bereits zahlreiche andere Hersteller in der vergangenen Woche auf die potenzielle Bedrohung durch die KRACK-Attacken reagiert. Microsoft etwa hatte im Rahmen des Oktober-Patch-Days bereits einen Fix für Windows ausgerollt. Viele Systeme - etwa auch alle Android-Geräte mit einer Version ab 6.0 - sind jedoch weiter ungepatcht. 

Mehr zum Thema

Telekom und Powerline: Es gibt Neues zum Fritzbox-Hack, weitere Router sind betroffen.
Fritzbox-Hack

Die Sicherheitslücke rund um den Fritzbox-Hack ist auch in Telekom Speedport Routern und Powerline-Geräten vorhanden.
Fritzbox 7490 Update Fritzos 6.80
Neue Router-Firmware

Für die Fritzbox 7490 veröffentlicht AVM das Update auf FritzOS 6.80 - mit WLAN-Boost, besserem Gastzugang und mehr. Wir erklären alle Änderungen.
Fritzbox 7560: Release & Preis
WLAN-Router Update

Das Fritz OS 6.90 Update für die Fritzbox 7560 und 7580 bereit. AVM-Updates für Fritzbox 7590 und 7490 folgen später im September. Das bringt's!
KRACK WPA2 Attacke WLAN Unsicher
Verschlüsselung geknackt

Forscher haben eine Schwachstelle in der WLAN-Verschlüsselung WPA2 entdeckt. Die KRACK getaufte Sicherheitslücke betrifft alle WLAN-Geräte.
KRACK Attacke WPA2
WLAN-Verschlüsselung geknackt

Microsoft hat WPA2 in Windows bereits gepatcht, andere ziehen nach: Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur WLAN-Sicherheitslücke KRACK.