Schutz vor Trojanern

Kostenloses Sicherheitstool von BitDefender

Der sicherheitsspezialist BitDefender stellt erneut ein Sicherheitstool für Windows-Rechner gratis zur Verfügung. Der "USB Immunizer" schützt insbesondere beim Datenaustausch über USB-Stick u.ä. Medien vor Schädlingsbefall.

Bitdefender startet Beta-Test für TrafficLight

© Bitdefender

Bitdefender startet Beta-Test für TrafficLight

Bequem ist sie ja, die Autorun-Funktion, die bei Einlegen einer CD oder Einstecken eines USB-Sticks automatisch startet und diverse Programme vom Öffnen der Dateien und Ordner bis zum Abspielen von Musik anbietet - aber sie birgt auch Risiken. Autorun-Trojaner wie Conficker, Autorun.VHD oder Trojan.Autorun.INF gehören seit Jahren zu den hartnäckigsten und erfolgreichsten Malware-Bedrohungen weltweit. Aktuell reiht sich der bekannte Wurm Stuxnet in die Liste der Bedrohungen ein, die eine Schwachstelle in der Autorun-Funktion von Windows ausnutzen. Um User vor derartiger, sich selbst startender Malware zu schützen, bietet Sicherheitsexperte BitDefender ab sofort den "USB Immunizer" kostenlos zum Download an. 

Autorun-Trojaner verbreiten sich vor allem über Wechseldatenträger wie USB-Sticks, Speicherkarten oder externe Festplattenlaufwerke. Der BitDefender USB Immunizer schottet USB-Geräte, SD-Cards oder sonstige tragbare Datenträger vor den Autorun-Schädlingen ab. Das Tool verhindert, dass sich der jeweilige Wurm oder Trojaner auf dem PC des Opfers einnistet. Genauer betrachtet, verhindert der Immunizer die Erstellung einer autorun.inf-Datei, die dem jeweiligen E-Threat erst eine Infektion ermöglicht.  Zudem können Nutzer des BitDefender USB Immunizer die Autorun-Funktion vor dem Einsetzen eines Wechseldatenträgers an- bzw. ausschalten. Schon das Ausschalten dieser Windows-Funktion kann eine Infektion mit einem Trojaner oder Wurm verhindern.   

Mehr zum Thema

Mit dem Patch Day kamen Updates, die bei Office für Probleme sorgen.
Microsoft Patch Day

Mit dem September-Patchday hatte Microsoft 47 Sicherheitslücken geschlossen. Jetzt macht das Update massive Probleme, vor allem im Office-Bereich.
Der exzentrische Firmengründer John McAfee machte in letzter Zeit mit vielen Skandalen auf sich aufmerksam. Intel nennt die Firma nun um.
CES 2014

Intel kündigt auf der CES an, McAfee in Intel Security umzubenennen. Dies sei ein Schlussstrich unter die Eskapaden des einstigen Firmengründers.
Steganos Online Shield für Android schützt Ihre Daten unterwegs.
Schutz vor NSA & Hackern

Die quasi kostenlose Android-App Steganos Online Shield schützt Ihren Internet-Traffic auf Smartphone und Tablet. Damit sind Sie sicher vor NSA &…
PC Magazin Backup Pro
Backup-Software zur Datensicherung

PC Magazin Backup Pro bietet gegenüber der Easy-Version eine Reihe zusätzlicher Funktionen. Mit unseren Lösungen können Sie Datenverlust…
Symbolbild: Sicherheit
Kryptik-PFA-Trojaner

Avast Antivirus hat ein Signatur-Update erhalten, nach dem viele Windows-DLL-Dateien als "Kryptik-PFA"-Trojaner erkannt und geblockt wurden.