Digitale Fotografie - Test & Praxis

Kopin - Mini-Monitore als Sucher-Ersatz

Der US-amerikanische Micro-Display-Spezialist Kopin, dessen Produkte außer in militärischem Gerät auch in den elektronischen Suchern vieler namhafter

image.jpg

© Archiv

Der US-amerikanische Micro-Display-Spezialist Kopin, dessen Produkte außer in militärischem Gerät auch in den elektronischen Suchern vieler namhafter Digitalkameras stecken, hat ein VGA-Display mit 600 x 480 Pixeln bei einer Diagonale von nur rund 1/4" oder 7 mm entwickelt. Möglich wurde dies durch eine Miniaturisierung der Display-Bildpunkte (dots), von denen drei ein farbiges Pixel ergeben, auf 2,9 x 8,7 µm. Für Kopin ist das aber nur ein erster Schritt zu einem Display mit 2048 x 2048 Punkten in der Größe kleiner als eine normale Briefmarke. Die kleinen Pixel erlauben 1/3"-SVGA-Monitore mit 800 x 600 Punkten, 1/2,3"-XGA-Monitore mit 1024 x 768 Punkten oder etwa 1/2"-SXGA-Monitore mit 1280 x 1024 Punkten. Kopin hält schon zwei US-Patente betreffend den Einsatz solch hochauflösender Mini-Displays in einem Lupensystem für Digitalkameras, z. B. als Ersatz für Spiegelreflex-Sucher.

www.kopin.com

Mehr zum Thema

Pokemon GO Wasserfestival Event 2017
Neues Ingame-Event

Niantic startet ein neues Pokémon GO Event: Das Wasserfestival 2017. Bestimmte Wasser-Pokémon spawnen nun öfter - darunter Karnimani, Lapras und…
Pokemon GO Shiny Karpador Garados
Server-Update

Shiny Pokémon halten Einzug in Pokémon GO. Spieler können nun Shiny Karpador und Shiny Garados fangen. Wir tragen alle bekannten Fakten zusammen.
Starcraft Remastered
Blizzard

Blizzard hat für Sommer 2017 den Release von Starcraft Remastered angekündigt. Dabei handelt es sich um eine 4K-Neuauflage des…
Die Victor-Gewinner 2013
Leserpreis

Die Leser haben gewählt - PCgo und PC Magazin präsentieren die beliebtesten Marken in 18 Kategorien. Von Foto- und Videobearbeitung bis…
DVBT 2 HD Umstellung
Neuer Standard für Antennenfernsehen

In der Nacht vom 28. auf den 29. März wird DVB-T abgeschaltet. Antennenfernsehen setzt künftig auf DVB-T2 HD. Wir erklären, was sie wissen müssen.