König Photobags - Fotorucksack-Klassiker neu aufgelegt

König Photobags hat eine neue Variante seines Expeditionsrucksacks vorgestellt. Das abnehmbare Tragesystem, die wasser- und staubdichte Verschlusstechnik und

image.jpg

© Archiv

König Photobags hat eine neue Variante seines Expeditionsrucksacks vorgestellt. Das abnehmbare Tragesystem, die wasser- und staubdichte Verschlusstechnik und der Abriebschutz der Außenhülle wurden weiter verbessert. Der modulare Fotorucksack besteht aus einer robusten, wasser- und staubdichten Außenhaut mit inneren Verstärkungsplatten sowie einem variablen, strapazierfähigen Innenteileinsatz. Dieser kann auch nach Kundenwunsch individuell gefertigt werden. Der Fotorucksack von König Photobags bietet so eine hochwertige Transportlösung für Kameras und Teleobjektive bis 4.0/ 600 mm sowie für Mittel- oder Großformatausrüstungen. Im Lieferumfang enthalten sind das abnehmbare Tragesystem, Deckeltaschen, Schultergurt, Tragegriff und Halteschlingen für das Stativ. Der Rucksack hat Bordgepäckmaße bei einem Leergewicht von 2,3 kg und lässt sich durch Zubehör individuell anpassen. Die Preise im Direktvertrieb beginnen bei 400 Euro. www.koenig-photobags.de

Mehr zum Thema

The Legend of Zelda - Breath of the Wild
Die ersten Games

Nintendo Switch startet mit einer Perle unter den Games: Der neue Zelda-Titel Breath of the Wild kommt. Außerdem dürfen wir uns auf Super Mario…
Screenshot Windows 7
Noch drei Jahre

Klingt nach Zukunftsmusik, tatsächlich wird es aber längst Zeit: Microsoft erinnert ans Support-Ende und aktuelle Risiken bei der weiteren Nutzung…
Razers Project Valerie Seitenansicht
Diebstahl bei Razer

Razers Project Valerie wurde auf der CES in Las Vegas gestohlen. Nun ist der Gaming-Laptop auf einer Website in China wieder aufgetaucht.
Nintendo Switch
Neue Konsole

Wer den neuen Nintendo Switch Online-Service nutzt, dem verspricht Nintendo ein kostenloses Spiel pro Monat. Doch dabei gibt es einen Haken.
Chrome Erweiterung Wayback Machine
Internet Archive

Bye Bye 404! Die neue Chrome-Erweiterung des Internet Archive liefert bei Webseiten-Fehlern automatisch die letzte, archivierte Fassung.