eBook Reader

Kindle jetzt billiger und Paperwhite-Update

Amazon bietet den eBook-Reader Kindle ab sofort für nur 49 Euro statt 69 Euro an. Zusätzlich wird ein Update für das Kindle Paperwhite angekündigt und ein neuer Service bietet kostenlose eBook-Versionen gekaufter Bücher.

Kindle jetzt billiger und Paperwhite-Update

© Amazon

Kindle jetzt billiger und Paperwhite-Update

Amazons Kindle zum Schnäppchen-Preis. Der Versandhändler bietet ab sofort den eBook-Reader Kindle für 49 Euro an - inklusive kostenlosem Versand. Der Kindle wiegt 170 Gramm und bietet ein 6-Zoll-Display (15 cm). Per WLAN können Bücher in sehr kurzer Zeit heruntergeladen werden. Insgesamt lassen sich auf dem Kindle  bis zu 1400 Bücher speichern. Wer bislang überlegt hat, sich einen Kindle zu kaufen, sollte nun zuschlagen, da es sich bei den 49 Euro einen Aktionspreis handelt. Wie lange Amazon den eBook-Reader zu diesem Preis anbietet, ist nicht bekannt.

Kindle Paperwhite erhält Update

Der neue Kindle Paperwhite, welcher bereits die sechste Generation des eigenen eBook-Readers darstellt, wurde mit einem umfangreichen Hardware- und Software Update versehen. So sorgt eine neue Display-Technologie für schärfere Kontraste und eine neue Hintergrundbeleuchtung für eine bessere Lesbarkeit. Außerdem spendiert Amazon dem Kindle Paperwhite einen schnelleren Prozessor sowie eine neue Touchscreen-Technologie.

Auf der Softwareseite setzt Amazon auf neue Funktionen wie PageFlip, einen neuen Vokabeltrainer oder Smart-Lockup, welches ein Wörterbuch und Wikipedia umfasst. Von dem Update profitieren der Kindle-Paperwhite und der Kindle Paperwhite 3G. Das WiFi-Only Modell ist ab dem 9. Oktober für 129 Euro verfügbar, das 3G Modell erscheint am 6. November und kostet 189 Euro. Beide Kindle können ab sofort auf Amazon.devorbestellt werden.

Neuer Service: Kindle Matchbook

Zusätzlich präsentiert Amazon ein Angebot namens Kindle Matchbook. Hierbei bekommen Käufer eines herkömmlichen Buches das eBook nun automatisch sehr günstig oder sogar gratis als Download dazu. Dies gilt auch rückwirkend für Käufe bis 1995.  Im Oktober startet dieser Service für Amazon-Kunden in den USA und vorläufig nur für bestimmte Autoren. Wann und ob der Service nach Deutschland kommt, verriet Amazon bislang noch nicht.

Unsere Kollegen von connect.de haben alle Kindle-Varianten für Sie getestet:

Mehr zum Thema

Die täglichen Wachstumsraten bei Werbeeinblendungen auf dem iPad mini sollen durchschnittlich bei über 28 Prozent liegen. Das Amazon Kindle Fire komme im Vergleich auf 19 Prozent.
Verkaufs- und Nutzerzahlen

Die täglichen Wachstumsraten bei Werbeeinblendungen auf dem iPad mini sollen durchschnittlich bei über 28 Prozent liegen. Das Amazon Kindle Fire…
Nur am 4. Februar verkauft Amazon den Kindle mit WLAN für 59 Euro.
E-Book-Reader zum Kampfpreis

Wer auf der Suche nach einem günstigen E-Book-Reader ist, der sollte sich den Amazon Kindle anschauen. Nur am heutigen 4. Februar 2013 kostet die…
Ein gerootetes Kindle Fire HDX bietet seinem Besitzer mehr Freiheiten.
Kindle Fire HDX rooten

Durch das Rooten des Kindle Fire HDX lässt sich Google-Play installieren, auf alle Apps zugreifen und lästige Werbung ausschalten.
Mit Kindle Fire HDX & HD ist Zugriff auf den Play Store von Google möglich.
Kindle Tipps & Tricks

Wir zeigen, wie Sie auf Kindle Fire HDX und HD Android-Apps aus dem Google Play Store installieren können. Das geht auch ohne eingerichtetem…
Amazon reduziert seine Kindle Fire HD Tablets bis Ende Juli um 50 Euro.
Kindle Fire HD kaufen

Bis zum 31. Juli 2014 kosten alle Kindle Fire HD Tablets 50 Euro weniger. Zusätzlich bietet das Online-Versandhaus eine 30-Tage-"Testen ohne…