Kaspersky Security Scan

Kaspersky bietet Gratis-Virenscanner an

Der Antivirushersteller Kaspersky Lab bietet einen kostenlosen Malware-Scanner an, der auf die Cloud-Technik des Unternehmens setzt. Ein permanenter Wächter ist allerdings nicht enthalten. Somit kann Kaspersky Security Scan eine vorhandene Antiviruslösung nur ergänzen. Genau dafür ist das Programm auch gedacht.

Kaspersky Security Scan

© Kaspersky Lab

Kaspersky Security Scan

Viele Anwender setzen eine kostenlose Antivirus-Software ein, um ihren PC vor Schädlingsbefall zu schützen. Doch Kaspersky Lab ist der Meinung, dass die Gratislösungen keinen ausreichenden Schutz bieten können. Deshalb bietet der Hersteller nun mit Kaspersky Security Scan eine kostenlose Software an, die als Ergänzung eingesetzt werden kann.Kaspersky Security Scan kann ohne Zwangsregistrierung einfach installiert werden. Es erhält täglich Updates und setzt ansonsten auf die Cloud-Technik des Herstellers. Das Programm stellt fest, welche Sicherheitseinstellungen in Windows aktiviert sind und warnt vor deaktivierten Einstellungen. Es ermittelt auch, welche Antiviruslösung vorhanden ist sowie deren letztes Aktualisierungsdatum.Das Herunterladen neuer Signatur-Updates erfolgt wahlweise automatisch oder manuell. Auch geplante Scans sind möglich. Für den Fall, dass dabei Schädlinge entdeckt werden, empfiehlt Kaspersky allerdings den Einsatz seiner Komplettlösungen, um die Malware zu entfernen. Eine Schädlingsbeseitigung ist in der Gratislösung nicht vorgesehen.Kaspersky Security Scan kann und soll ein vollständiges Antivirusprogramm nicht ersetzen. Es eignet sich jedoch, um eine zweite Meinung einzuholen - zum Beispiel auch, wenn das installierte Antivirusprogramm einen Befund meldet, der ein Fehlalarm sein könnte. Kaspersky Security Scan funktioniert mit Windows XP (ab SP2) sowie Vista und Windows 7 (32 und 64 Bit).

Mehr zum Thema

Windows Update: Screenshot